Die Deutsche Schach-Online-Liga kommt

von ChessBase
20.05.2020 – Der Deutsche Schachbund hat bereits reichlich Einzelturnier im Internet durchgeführt. Jetzt kommen auch die Mannschaften zu ihrem Recht: Die Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL) kommt! Geplant sind Liga-Wettkämpfe mit Viermannschaften und 45 Minuten Bedenkzeit auf dem Playchess-Server. Mitte Juni soll es losgehen.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes

Die Deutsche Schach-Online-Liga kommt

Die Corona-Pandemie hat den Spielbetrieb in den deutschen Schachligen immer noch zum Erliegen gebracht. Ein Großteil der online neu entstandenen Angebote richtet sich an Einzelpersonen – viele Spieler sehnen sich aber nach Vereinswettkämpfen, wie vor Beginn der Krise. Zurzeit werden Pläne ausgearbeitet, wie ein Spielbetrieb unter der Einhaltung strengster Hygieneregeln wieder starten kann. Aber: Wann genau sich die Schachspielerinnen und Schachspieler in den Ligen am Brett wieder persönlich gegenübersitzen können, kann leider noch niemand mit Gewissheit sagen.

Daher möchte der Deutsche Schachbund in Kooperation mit ChessBase mit der Deutschen Schach-Online-Liga (DSOL) allen interessierten Vereinen die Gelegenheit geben, die Wartezeit zu überbrücken und wieder an Mannschaftswettkämpfen teilzunehmen. Diese werden online stattfinden und sollen dem regulären Spielbetrieb so nahe wie möglich kommen, inklusive Mannschaftsmeldung vor der Saison, Abgabe der Aufstellungen am Spieltag und dem gleichzeitigen Beginn der Wettkämpfe. Zusätzlich wird anders als bei den meisten Online-Angeboten nicht Blitz- sondern Schnellschach mit 45 Minuten Bedenkzeit gespielt. Das Turnier wird in mehreren Ligen durchgeführt, wobei sich die Zusammensetzung der Ligen nach der Spielstärke der gemeldeten Mannschaften richtet. Die Mannschaften setzen sich dabei aus vier Spielern zusammen. Für die Teilnahme wird kein ChessBase Premium Account notwendig sein.

„Wir freuen uns, den Spielerinnen und Spielern demnächst wieder einen Ligabetrieb bieten zu können, auch wenn er zunächst nur online stattfindet. Damit kommt in diesen unsicheren Zeiten ein Stück Normalität wieder“, so Bundesturnierdirektor Gregor Johann. Die Deutsche Schach-Online-Liga soll voraussichtlich Mitte Juni starten, alle Informationen inklusive der Ausschreibung finden Sie demnächst auf unserer Homepage.

Meldung beim Deutschen Schachbund...




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

gambler1 gambler1 25.05.2020 10:33
2 !! Schiedsrichter, die für die jeweosl gegnerische Mannschaft auf Einaltung der correctess schauen wären nötig. Um mittels skype bei zwei realen Mannschaften ein Turnier abzuhalten. Die Mannchaften könnten schon an ihren jeweiligen Heimatorten unter Abstandseinhaltung sitzen. Ohen Gegenüber, das angepustet werden könnte. Züge werden mit skype und video übermittelt. 40 Minuten ohne Zugzuschläge (die sowieos nur Profis bgünstigen und den Normalo -Spieler imme rnoch verwirren!). Wie das mit CB gehen sollte wiß ich nicht, weil ich da trotz Premium bislang immer nur engines zugelost bekam. Gegen reale Menschen dürfte das vermutlich daher noch gar nicht funktionieren.
morbiuz morbiuz 23.05.2020 07:26
Hallo Max, ich denke hier ist eine Clientsoftware wie Chessbase sie hat eine richtige Lösung. Im Prinzip kann die auch entdecken, wie oft das Fenster gewechselt wird und mit welcher Geschwindigkeit. Ausserdem wäre ich dafür, dass man ähnlich wie bei den Livestreams, die Webcam einschalten muss. Alleine diese Maßnahmen würden das "cheaten" ungemein erschweren.
maxmurdoch maxmurdoch 23.05.2020 08:06
Hoffentlich kriegen die das mit der zu erwartenden Schummelei in den Griff. Das hält mich immer ab, gewertete Partien online zu spielen. Es WIRD gemogelt.
morbiuz morbiuz 23.05.2020 07:43
Richtiger und auch wichtiger Schritt!
Martin_Fischer Martin_Fischer 22.05.2020 02:45
Ergänzend möchte ich darauf hinweisen, dass beabsichtigt ist mit einer Bedenkzeit von 45 + 15 Sekunden increment von Zug 1 an zu spielen.
1