ECU-Verbände protestieren gegen Ämtervergabe der FIDE

02.11.2010 – Vierzehn europäische Verbände haben in einem Offenen Brief Protest gegen die Art und Weise eingelegt, mit der Kirsan Ilyumzhinov nach seiner Wiederwahl zum FIDE-Präsidenten seine FIDE-Vizepräsidenten bestimmt hat. Die Verbände werfen Ilyumzhinov vor, Parteigänger und Unterstützer mit dem Amt des Vizepräsidentenen "belohnt" dabei gegen diverse FIDE-Statuten verstoßen zu haben. So habe Ilyumzhinov am letzen Tag des FIDE-Kongresses fünf statt zwei Vizepräsidenten ernannt, die zudem nicht wie laut Satzung notwendig durch die Vollversammlung bestätigt wurden. Im Hintergrund des Vorgang dürfte auch die Nichtberücksichtigung des bisherigen Vizepräsidenten Zurab Asmaiparashvili stehen. Dieser hatte kurz vor der Wahl zum ECU-Präsidium eine Reihe von Verbandsvertretern "überzeugt" für Danailov und gegen den von Ilyumzhinov unterstützten Ali Nihat Yazici zu stimmen und ist daraufhin in Ungnade gefallen. Offener Brief...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren