Frauen-Grand-Prix: Gunina und Ju Wenjun bleiben vorne

von Klaus Besenthal
15.09.2019 – Beim Grand Prix der Frauen in Skolkovo gab es heute nur eine entschiedene Partie: Kateryna Lagno profitierte dabei von einem groben Übersehen Pia Cramlings. Lagno gehört jetzt zu einer Dreiergruppe, die einen halben Punkt hinter den beiden Führenden Valentina Gunina und Ju Wenjun liegt; Cramling ist ans Tabellenende zurückgefallen. Elisabeth Pähtz gelang ein Remis gegen Weltmeisterin Ju Wenjun. Pähtz hat bislang ausschließlich remis gespielt und liegt auf einem Mittelplatz. | Fotos: David Llada (FIDE)

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Women's FIDE Grand Prix Skolkovo

Heute blieben einige klarste Gewinnchancen ungenutzt. So hatte Harika Dronavalli beste Aussichten gegen Alexandra Kosteniuk, konnte aber nur ein Remis erzielen. Eine Gewinnstellung hatte Antoaneta Stefanova gegen Valentina Gunina. Auch in dieser Partie gab es aber am Ende nur ein Remis. 

Die einzige entschiedene Partie zwischen Kateryna Lagno und Pia Cramling kam auf prosaische Art und Weise nach einem taktischen Übersehen der Schwedin im Springerendspiel zustande:

 

Kateryna Lagno hatte heute gut lachen

Elisabeth Pähtz: Weißremis gegen die Weltmeisterin

Ergebnisse der 5. Runde

 

Tabelle nach der 5. Runde

 

Partien

 

Turnierseite




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren