Frauenweltmeisterschaft in Khanty-Mansiysk: Zwei Siege in Runde 4.1

von André Schulz
12.11.2018 – Bei der Frauenweltmeisterschaft in in Khanty Mansiysk hat sich das Feld stark ausgedünnt. Acht Frauen kämpfen noch um den Titel, darunter als eine von drei Außenseiterinnen Zhansaya Abdumalik. Die junge Kasachin gewann heute gegen Mariya Muzychuk.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Das Feld der Frauen-Weltmeisterschaft in Khanty-Mansiysk ist sehr übersichtlich geworden. Acht Frauen sind noch dabei, darunter die Titelverteidigerin Ju Wenjun, zwei frühere Weltmeisterinnen, Mariya Muzychuk und Alexandra Kosteniuk, die Mitfavoritinnen Anna Muzychuk und Kateryna Lagno und drei Außenseiterinnen,  Lei Tingjie, Gulrukhbegim Tokhirjonova und Zhansaya Abdumalik.

Die Frauenweltmeisterschaft

In der 1. Partie des Viertelfinales war Ju Wenjun nicht in der Lage, die einigermaßen unbekannte Usbekin Gulrukhbegim Tokhirjonova zu besiegen. Anna Muzychuk und Alexandra Kosteniuk trennten sich ebenfalls remis. Vorlegen konnte Zhansaya Abdumalik, mit einem Schwarz sieg gegen Mariya Muzychuk. Kateryna Lagno kam zu einem Weißsieg gegen Lei Tingje. 

Anna Muzychuk 

 

Ergebnisse der Runde 4.1

Ju Wenjun (CHN) ½-½ Tokhirjonova Gulrukhbegim (UZB)
Muzychuk Mariya (UKR) 0-1 Abdumalik Zhansaya (KAZ)
Lagno Kateryna (RUS) 1-0 Lei Tingjie (CHN)
Kosteniuk Alexandra (RUS) ½-½ Muzychuk Anna (UKR)
 

Turnierseite...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren