Freispruch für Kasparov

von ChessBase
25.08.2012 – Garry Kasparov wurde gestern vor einem Moskauer Gericht von dem Vorwurf freigesprochen, er hätte am Freitag, den 18. August, während des Prozesses gegen die Punkrock Band Pussy Riot einen illegalen Protest organisiert. Kasparov bezeichnete dieses Urteil als "historisch", weil "es vielleicht das erste Mal war, dass" ein russisches Gericht gegen die Polizei und für den Angeklagten entschieden hätte. Über den Vorwurf der russischen Polizei, Kasparov hätte während seiner Verhaftung einen Polizisten gebissen, wurde noch nicht geurteilt. Hier drohen dem Ex-Weltmeister bis zu fünf Jahren Haft. Allerdings hat das Gericht von Kasparov vorgelegte Videoaufnahmen, die ihn von diesem Vorwurf entlasten, in der Verhandlung am Freitag weitgehend akzeptiert. Kasparov will nun seinerseits die Polizei wegen Verleumdung verklagen.Kasparovs Statement nach seinem Freispruch..., Kasparov nach dem Freispruch (youtube-Video)...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren