FTX Crypto Cup: So und Radjabov gewinnen erste Viertelfinalmatches

von Klaus Besenthal
26.05.2021 – Beim 15+10-Onlineturnier "FTX Crypto Cup" haben am Mittwoch die Viertelfinals begonnen. Matchsiege gab es dabei für Wesley So, der mit 3:1 gegen Maxime Vachier-Lagrave die Oberhand behalten hat, und Teimour Radjabov mit einem 2,5:1,5 gegen Anish Giri. Unentschieden, 2:2, hieß es dagegen zwischen Ian Nepomniachtchi und Fabiano Caruana sowie bei Hikaru Nakamura gegen Magnus Carlsen. | Grafik: Meltwater Champions Chess Tour

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

FTX Crypto Cup

Nepomniachtchi - Caruana 2:2

Nepo legte gleich in der ersten Partie einen Sieg vor, den Caruana, nach zwischenzeitlich zwei Remisen, aber in der vierten Partie wieder ausgleichen konnte.

Unser Endspiel-Experte Karsten Müller hat bei Nepos Partiegewinn einen hochinteressanten, lehrreichen Königszug entdeckt, den man sich - vielleicht für späteren Eigengebrauch! - gut merken sollte:

 

Schachendspiele 12 - Turm gegen Springer

Wie bringt man das Potenzial der eigenen Figuren im Endspiel am besten zur Geltung?
Lassen Sie sich von GM Karsten Müller die "Geometrie des Springers" demonstrieren und lernen Sie, den "Springerschachschatten" in Ihren eigenen Partien zu nutzen!

Mehr...

Nicht minder interessant ging es bei Caruanas Sieg im Turmendspiel zu. Er kam zustande, nachdem Nepo ein bemerkenswerter, grundsätzlicher Fehler unterlaufen war. Das Wort hat wieder Karsten Müller:

 

Vachier-Lagrave - So 1:3

MVL brauchte in der vierten Partie einen Sieg, wenn er noch ein 2:2 erreichen wollte, doch nachdem der Franzose einen reichlich optimistischen Bauernzug gemacht hatte, konnte Wesley So seinen Matchgewinn mit leichter Hand eintüten:

 

Nakamura - Carlsen 2:2

Angesichts eines Spielstands von 1:2 musste der Weltmeister Partie 4 gewinnen, und das schaffte er auch recht überzeugend:

 

Giri - Radjabov 1,5:2,5

Auch Radjabov gewann die vierte Partie, nachdem es zuvor drei Remisen gegeben hatte. Der Aserbaidschaner profitierte davon, dass Giri in einer bestimmten Situation, bereits schlechter stehend, nicht die optimale Verteidigung fand:

 

Ergebnisse des ersten Viertelfinaltags

K.-o.-Baum

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Karsten Müller Karsten Müller 27.05.2021 12:50
Pemoe6: Sie haben recht. 46...h4? verliert nach 47.Te8+, während 46...Kg7 remis hält. Aber es geht ja wie oben gezeigt auch danach nochmal hin und her...
Pemoe6 Pemoe6 27.05.2021 11:02
Was ist eigentlich mit 46.... h4 in Caruana-Nepo, 4. Partie? Kann Schwarz nicht besser den König ranbringen? Wie soll Weiß da Fortschritte machen?
1