Grand Prix Astana: Führungsquartett rückt enger zusammen

von Klaus Besenthal
24.09.2022 – In der 6. Runde des Frauen-Grand-Prix in der kasachischen Hauptstadt Astana mussten sich die beiden Führenden am Freitag jeweils mit einem Remis begnügen: Aleksandra Goryachkina mit Weiß gegen Dinara Wagner, Zhu Jiner mit Schwarz gegen Alexandra Kosteniuk. Mit einem Score von nunmehr 4,5/6 stehen Goryachkina und Zhu Jiner aber weiterhin an der Tabellenspitze. Alina Kashlinskaya und Kateryna Lagno nutzten sie Situation, um sich bis auf einen halben Punkt an das Führungsduo heranzuschieben: Kashlinskaya gewann gegen Bibisara Assaubayeva, Lagno schlug Tan Zhongyi. Bei Elisabeth Pähtz hingegen ist der Faden vorerst gerissen: Sie verlor gegen Vaishali Rameshbabu und liegt mit 2,0/6 bereits einen halben Punkt hinter Dinara Wagner auf Platz 10. Am Samstag wird in Astana nicht gespielt. | Fotos: FIDE / Anna Shtourman

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

FIDE Grand Prix der Frauen in Astana

Elisabeth Pähtz unterlief in der Schwarzpartie gegen die Inderin Vaishali nur ein einziger echter Fehler - ausgerechnet im 40. Zug, unmittelbar vor der Zeitkontrolle. Die schwachen Bauern ließen sich nicht mehr verteidigen, nachdem der weiße Turm auf die 7. Reihe vorgedrungen war:

 

 

Elisabeth Pähtz liegt vor dem Ruhetag mit +1 / =2 / -3 auf Platz 10

Schachklassiker - Partien, die man kennen muss

Wie der Autor im Einführungsvideo erklärt, bereichert die Kenntnis der klassischen Partien aus der Vergangenheit das Schachverständnis im Allgemeinen und hilft, das Niveau der eigenen Partien zu verbessern.

Mehr...

Die Partie zwischen Alina Kashlinskaya und Bibisara Assaubayeva war so ziemlich das Gegenteil von einer Partie aus einem Guss, doch dafür war sie unterhaltsam und hatte viele interessante Situationen zu bieten:

 

 

Alina Kashlinskaya, in Moskau geboren, ist mit dem polnischen Großmeister Wojtaszek verheiratet und unlängst auch vom russischen zum polnischen Verband gewechselt

Ergebnisse der 6. Runde

 

Tabelle nach Runde 6

 

Partien

 

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.