Grand Prix: Gashimov stößt Grischuk von der Spitze

04.05.2008 – Neben Wang Yue ist Vugar Gashimov der Überraschungsmann beim Grand Prix-Turnier in Baku. Von den drei Aseri hat der Nutznießer des Ausrichterfreiplatzes seine beiden prominenten Landsleute hinter sich gelassen. Heute schlug Gashimov Tabellenführer Grischuk und setzte sich zusammen mit Wang Yue selbst an die Spitze. Radjabov indes überzog gegen Schlusslicht Navara und fiel weiter zurück. Weitere Entscheidungen der Schlussrunde: Carlsen schlug Adams, Svidler gewann gegen Kamsky, Mamedyarov gab Bacrot das Nachsehen.Turnierseite...Partien, Ergebnisse, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Grand Prix Baku
29. April bis 6. Mai

Fotos: FIDE


Berik Belgabaev und Faik Gasamov


Zuschauer und Bühne

 

Runde 12, 4. Mai 2008
Gashimov, Vugar - Grischuk, Alexander 1-0
Carlsen, Magnus - Adams, Michael 1-0
Mamedyarov, Shakhriyar - Bacrot, Etienne 1-0
Cheparinov, Ivan - Karjakin, Sergey ½-½
Kamsky, Gata - Svidler, Peter 0-1
Radjabov, Teimour - Navara, David 0-1
Inarkiev, Ernesto - Wang Yue ½-½


Grand Prix: Partien...

 

 

Gashimov,V (2679) - Grischuk,A (2716) [C72]
FIDE GP Baku AZE (12), 04.05.2008

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 d6

Mit dem eingeschobenen 3..a6 wird diese Variante Verbesserte Steinitzvariante genannt.

5.0–0

[Oder 5.c3 Ld7 6.d4 und Schwarz kann nun zwischen mehreren Systemen wählen. 6...g6, 6...Sge7 oder 6...Sf6

5...Lg4

Nach 5...Ld7 muss Schwarz mit 6.d4 rechnen:  6...b5 7.Lb3 Sxd4 (7...exd4 8.c3 dxc3 9.Dd5 (9.Sxc3) ) 8.Sxd4 exd4 9.c3 (Nicht 9.Dxd4? c5 10.Dd5 c4) 9...dxc3 10.Dh5 Df6 11.Sxc3 c6 12.f4 0–0–0 13.Le3 g6 14.Dd1 Dg7 15.a4 b4 16.Sd5 f6 17.Dd3 Kb7 18.Sxb4 1–0 Unzicker,W-Saemisch,F/Travemuende 1950/EXT 200; 6.c3 führt zur Variante 5.c3

6.h3

Sonst folgt Dd8-f6.

6...h5

7.d4

Um dem Springer nach dem Schlagen auf g4 das Feld g5 zu verschaffen. 7.c3 Df6 8.d3 Lxf3 9.Dxf3 Dxf3 10.gxf3 Sge7 11.f4 exf4 12.Lxf4 ½–½ Svidler,P (2746)-Grischuk,A (2716)/Baku AZE 2008 (37); Natürlich nicht 7.hxg4? hxg4 8.Se1?? Dh4–+

7...b5 8.Lb3 Sxd4 9.hxg4 Sxb3

Die Alternative ist 9...hxg4 10.Sg5 Sh6 und nun z.B.: 11.Ld5 c6 12.c3 cxd5 13.cxd4 Le7 14.Dd2 dxe4 15.dxe5 d5 16.Sc3 e3 17.Dxd5 Lxg5 18.Dc6+ Kf8 19.Lxe3 Lxe3 20.fxe3 De8 21.Dd6+ Kg8 22.Tad1 g3 23.Sd5 Kh7 24.Tf6 Sg4 25.Td4 Td8 26.Txg4 Txd6 27.exd6 Kg8 28.Se7+ Kf8 29.Sg6+ Kg8 30.Se7+ Kf8 31.Sg6+ ½–½ De Firmian,N (2570)-Timman,J (2655)/Reykjavik 2000/CBM 075 ext

10.axb3 hxg4 11.Sg5 Dd7

Schwarz bereitet f7-f6 vor, um den Springer g5 einzusammeln und muss vorher e6 unter Kontrolle nehmen.

12.Dd3

Bisher spielte Weiß meist 12.c4 z.B: 12...Tb8 13.Txa6 f6 14.Sc3 fxg5 15.Sxb5 Sf6 16.Ta7 Tc8 17.Te1 Df7 18.Le3 Dh5 19.Kf1 Kd7 20.Da1 Dh1+ 21.Ke2 Dxg2 22.Sxc7 Txc7 23.Da4+ Kd8 24.Da5 Se8 25.Kd2 Kd7 26.Db5+ Ke7 27.Txc7+ Sxc7 28.Db7 Kd7 29.Lb6 Le7 30.Dxc7+ Ke6 31.Ta1 Dxe4 32.Ta7 1–0 Smirnov,P (2623)-Yandemirov,V (2528)/Fuegen 2006/CBM 115 (56)

12...Tb8
[Auf 12...f6 käme 13.Dd5 c6 14.De6+ De7 15.Txa6!]

13.Txa6 f6 14.Sc3 fxg5 15.Lxg5

Nun ist das materielle Gleichgewicht wieder hergestellt. Schwarz ist jedoch noch nicht entwickelt.

15...Le7 16.f4 gxf3 ?!

Besser war 16...Lxg5 17.fxg5 c6 mit weißem Vorteil.

17.Dxf3! Sf6

17...Lxg5?? Df8 #

18.Sd5

18.Lxf6 Lxf6 19.Sd5 0–0 20.Ta7 Lg5 (20...Tbc8 21.Sb6+-) 21.Txc7 Txf3 22.Txd7 Le3+ 23.Sxe3 Txe3 24.Tff7 Txe4 25.Txg7+±

18...Sxd5?

18...0–0 19.Lxf6 Lxf6 20.Ta7 Lg5 - s. 18.Lxf6

19.Df7+ Kd8 20.Dxg7

20...Kc8?

Der Versuch, die Probleme auf taktische Weise zu lösen, führt nicht zum Erfolg. Nach dem besseren 20...Te8 21.exd5 Lxg5 22.Dxg5+ Kc8 23.Ta7 hat Schwarz ebenfalls ein schwieriges Spiel.

21.Dxh8+ Kb7 22.Dh7 Dg4

22...Kxa6 23.exd5 Te8 24.Tf7+-

23.exd5 Dd4+


Auf 23...Lxg5 folgt 24.Ta7+ Kxa7 25.Dxc7+ Tb7 26.Ta1+; 23...Dxg5 24.Tfa1+-; 23...Kxa6 24.Dxe7 Dd4+ 25.Kh2 Th8+ 26.Kg3 Tg8 27.Tf8 De3+ 28.Kg4 De4+ 29.Kh3+- Txf8 30.Dxf8 Kb7 31.Df2 Dxd5+-

24.Kh1 Lxg5

24...e4 25.Tfa1! Th8 26.Ta7+ Kb6 27.T1a6+ Kc5 28.Txc7+ Kb4 29.c3++-

 25.Tfa1 Le3 26.Ta7+ Dxa7 27.Txa7+ Lxa7 28.g4 Tf8 29.g5 Tf2 30.De4 Tf1+ 31.Kh2 Tf4

32.Dxf4! exf4 33.c3

Die hübschen Schlusspointe der Abwicklung. Der schwarze Läufer kann die Umwandlung des Bauern nicht verhindern. 1–0

 

 









 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren