Hinter jeder Maschine steckt ein kluger Kopf

29.01.2003 – Meistens sind ihre Produkte viel bekannter als sie selbst. Ihre Namen kennt nur das gut informierte Fachpublikum: Die Schachprogrammierer. "Higher intelligence auto response chess system", kurz Hiarcs, wurde vom Engländer Mark Uniacke (Foto) entwickelt und gewann 1993 die Mikro Computerweltmeisterschaft. Letztes Jahr belegte er bei einem GM-Turnier den zweiten Platz. Spektakulär allerdings war Hiarcs Sieg gegen GM Boris Gulko beim Gulko vs. Machines Wettkampf auf dem Fritz-Server. Im Wettkampf gegen Bareev endete die erste Partie gestern mit einem remis. Eric van Reem berichtet. Bericht und Fotos zur ersten Wettkampfpartie...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren