Igor Khenkin ist Deutscher Meister 2011

03.06.2011 – 2488 - das ist die entscheidende Zahl bei der Deutschen Meisterschaft 2011 und die Zahl, die Igor Khenkin zum Deutschen Meister 2011 macht. Nach einer dramatischen letzten Runde, in der Khenkin gegen Daniel Fridman Remis halten konnte, während Jan Gustafsson mit Mühe gegen Raj Tischbierek gewann und Niclas Huschenbeth (gegen Oswald Gschnitzer) und René Stern (gegen Rainer Buhmann) verloren, lagen Khenkin und Jan Gustafsson mit je 6,5 Punkten gleichauf an der Spitze. Dazu heißt es in der Ausschreibung: "Bei Punktgleichheit entscheidet über die Platzierung die Summe der ELO-Zahlen der Gegner". Und hier liegt Khenkin mit 2488 knapp vor Gustafsson, der auf einen Gegnerschnitt von 2480 Elo kommt, und damit Vize-Meister wird. Klarer lagen die Dinge bei den Damen. Sarah Hoolt gewann ihre letzte Partie und wurde damit mit einem halben Punkt Vorsprung vor Alisa Frey Deutsche Meisterin 2011. Turnierseite...Ergebnisse, Tabelle, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Der neue Deutsche Meister: Igor Khenkin

Ergebnisse der 9. Runde:

1 Fridman,Daniel GM (5½) - Khenkin,Igor GM (6) ½ - ½
2 Gustafsson,Jan GM (5½) - Tischbierek,Raj GM (5) 1-0
3 Gschnitzer,Oswald,Dr. IM (5) - Huschenbeth,Niclas IM (5½) 1-0
4 Buhmann,Rainer GM (5) - Stern,René IM (5½) 1-0
5 Natsidis,Christoph FM (5) - Siebrecht,Sebastian GM (4½) 0-1
6 Müller,Oliver C. FM (4) - Seel,Christian IM (4½) 0-1
7 Svane,Rasmus (4½) - Krassowizkij,Jaroslaw (4) ½ - ½
8 Rietze,Clemens (4) - Jugelt,Tobias IM (4) ½ - ½
9 Vatter,Hans-Joachim FM (4) - André,Gordon (4) ½ - ½
10 Kummerow,Heiko FM (4) - Bastian,Herbert IM (4) ½ - ½
11 Dranov,Aleksandr (3½) - Mertens,Heiko (3½) ½ - ½
12 Poetsch,Hagen FM (3½) - Strache,Michael (3½) 1-0
13 Lubbe,Nikolas (3½) - Bracker,Frank (3½) 1-0
14 Molinaroli, Martin (3) - Krause,Ullrich FM (3½) ½ - ½
15 Kessler,Andreas (3) - Zill,Christoph FM (2½) 0-1
16 Pitschka,Claus FM (2½) - Lederle,Vitus (2) 0-1
17 Seger,Rüdiger IM (3) - spielfrei (0) +-

Platz Name Elo Punkte Pa. G-Elo BuHo
1 GM Khenkin, Igor 2620 6,5 9 2488 47,50
2 GM Gustafsson, Jan 2646 6,5 9 2480 43,50
3 GM Fridman, Daniel 2661 6,0 9 2471 48,50
4 GM Buhmann, Rainer 2579 6,0 9 2462 47,00
5 IM Gschnitzer, Oswald, Dr. 2444 6,0 9 2423 38,50
6 IM René Stern 2483 5,5 9 2498 50,00
7 IM Huschenbeth, Niclas 2502 5,5 9 2450 44,50
8 GM Siebrecht, Sebastian 2460 5,5 9 2425 44,50
9 IM Seel, Christian 2484 5,5 9 2358 41,00
10 FM Natsidis, Christoph 2363 5,0 9 2463 46,50
11 Svane, Rasmus 2297 5,0 9 2442 44,50
12 GM Tischbierek, Raj 2431 5,0 9 2421 45,50
13 IM Jugelt, Tobias 2403 4,5 9 2407 43,00
14 FM Kummerow, Heiko 2326 4,5 9 2399 44,00
15 Rietze, Clemens 2283 4,5 9 2393 36,50
16 Andre, Gordon 2363 4,5 9 2392 43,00
17 FM Vatter, Hans-Joachim 2326 4,5 9 2382 43,00
18 IM Bastian, Herbert 2332 4,5 9 2351 34,50
19 Lubbe, Nikolaus 2422 4,5 9 2346 36,50
20 Krassowizkij, Jaroslaw 2356 4,5 9 2329 37,50
21 FM Poetsch, Hagen 2424 4,5 9 2297 33,50
22 FM Müller, Oliver 2327 4,0 9 2431 42,00
23 Mertens, Heiko 2355 4,0 9 2395 40,00
24 FM Krause, Ulrich 2283 4,0 9 2344 35,50
25 Dranov, Aleksandar 2465 4,0 9 2336 37,50
26 IM Seger, Rüdiger 2412 4,0 9 2300 29,00
27 Strache, Michael 2317 3,5 9 2413 41,00
28 Molinaroli, Martin 2286 3,5 9 2379 39,50
29 Bracker, Frank 2355 3,5 9 2356 38,50
30 FM Zill, Christoph 2278 3,5 9 2337 32,00
31 Kessler, Andreas 2167 3,0 9 2375 33,50
32 Lederle, Vitus 2226 3,0 9 2337 33,50
33 FM Pitschka, Claus 2276 2,5 9 2350 33,50
34 GM Bindrich,Falko 2547 2 4 2420 15,50


Rainer Buhmann griff in der letzten Runde gegen René Stern in die taktische Trickkiste, gewann und schob sich auf den vierten Platz.


Rainer Buhmann gegen René Stern


René Stern wurde Sechster - mit der besten Buchholzzahl und dem höchsten Elo-Schnitt der Gegner.


Daniel Fridman kam gegen Igor Khenkin über ein Remis nicht hinaus. Er wurde am Ende Dritter.


Jan Gustafsson gewann gegen Raj Tischbierek und wurde nach Wertung Zweiter.


Dr. Oswald Gschnitzer gewann eine dramatische Partie gegen Niclas Huschenbeth und kam am Ende auf den fünften Platz.


Titelverteidiger Niclas Huschenbeth zeigte wie stets großen Kampfgeist, aber in den entscheidenden Momenten fehlte ihm das Glück.


Christoph Natsidis sorgte in der letzten Runde für einen Skandal. Wie er selber zugab, hatte er seine noch laufende Partie gegen Sebastian Siebrecht auf dem Handy nachgespielt. Die Partie wurde für ihn als verloren gewertet und die IM-Norm, die er vor der letzten Runde bereits sicher hatte, wird nicht bestätigt. Preisgeld gibt es ebenfalls nicht.


Nikolaus Lubbe


Michael Strache

Frauenmeisterschaft


Deutsche Meisterin 2011: Sarah Hoolt


Ergebnisse der 9. Runde:

1 Klek, Hannah Marie (5) - Hoolt, Sarah WIM (6½) 0-1
2 Leveikina, Jevgenia (4½) - Frey, Alisa (6) 0-1
3 Vogel, Heike WFM (6) - Freter, Anke (3½) ½ - ½
4 Schmidt, Jade (5) - Kohls, Vera (2) 1-0
5 Aden, Dagmar (3) - Lopatin, Olga WFM (4) 1-0
6 Mass, Elvira (3½) - Ries, Jutta (3½) 0-1
7 Reiter, Brigitte (3) - Schulz, Stefanie WFM (3½) 0-1
8 Weinmann, Helene (1½) - Nestuley, Nadezda (3½) 0-1

Tabelle:

Platz Name Elo Punkte Pa. G-Elo BuHo
1 Hoolt, Sarah 2312 7,5 9 2031 46,50
2 Frey, Alisa 2122 7,0 9 2025 42,50
3 Vogel, Heike 2059 6,5 9 2016 44,00
4 Schmidt, Jade 2075 6,0 9 2017 44,00
5 Klek, Hanna-Marie 2147 5,0 9 1985 42,50
6 Leveikina, Jevgenija 2100 4,5 9 2064 44,00
7 Schulz, Stefanie 2082 4,5 9 2038 43,00
8 Nestuley, Nadezda 1736 4,5 9 1967 39,50
9 Ries, Jutta 1987 4,5 9 1916 35,50
10 Freter, Anke 1954 4,0 9 1948 40,00
11 Lopatin, Olga 2125 4,0 9 1938 41,50
12 Aden, Dagmar 1817 4,0 9 1910 33,00
13 Mass, Elvira 1970 3,5 9 2002 42,00
14 Reiter, Brigitte 1863 3,0 9 1920 34,50
15 Kohls, Vera 1878 2,0 9 1899 38,00
16 Weinmann, Helene 1421 1,5 9 1952 38,00




Spitzenreiterin Sarah Hoolt (hinten) ging entspannt in die letzte Runde. Nicht ganz so locker wirkte Alisa Frey (vorne).


Alisa Frey wägt die Lage ab. Sie gewann die letzte Partie, aber konnte Sarah Hoolt nicht mehr einholen.


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren