Interview mit Karolina Freino

20.06.2006 – Vergangenes Wochenende verblüffte die polnische Künstlerin Karolina Freino die Weimarer Bürger mit einer Aktion, bei der sie an den Brunnen der Stadt Angelruten installierte. Auch ohne Bescheinigung eines großen Anglerlatinums kann man sich denken, dass Fische an städtischen Brunnen nicht wirklich gut beißen. Zuvor hatte die Alfred-Töpfer-Stipendiatin über das Thema "Spiele" nachgedacht und die Ergebnisse an der Hamburger Galerie im Georgshof ausgestellt. Auch das Schachspiel wurde dabei reflektiert und präsentiert sich nun als Spiel mit zwei grauen Spielsätzen. Doch auch bei dieser Farbgebung war es Schachspielern möglich, eine Partie zu spielen, wie die Künstlerin im Interview mit Dr. René Gralla im Neuen Deutschland berichtete. Interview im Neuen Deutschland... Karolina Freinos "Spiele"...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren