Jens Ove Fries Nielsen gewinnt 3. Klaksvik International

06.09.2004 – Die Faröer Inseln gehören politisch zu Dänemark, sind aber weitgehend autonom. Neben reichlich Schafen wohnen 45.000 Menschen auf den 18 Inseln. Sport wird hier groß geschrieben, wie vor zwei Jahren auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei ihren Qualifikationsspiel in Tórshavn feststellen konnte. Noch besser als Fußball passt Schach zum meist schlechten, weil regnerischen Wetter. In der letzten Woche spielte man in Kaksvik, der zweitgrößten Stadt, das 3.Internationale Schachturnier. Jens Ove Fries Nielsen (Foto) gewann mit 6,5/10. Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

3. Klaksvik International
29.August bis 4.September 2004




Die Partien zum Nachspielen...


Die Faröer

Die Faröer sind eine Gruppe von insgesamt 18 Inseln und zahlreichen vorgelagerten Schären und Felsen, etwa auf halbem Weg zwischen Schottland und Island gelegen, nordwestlich von den Shetland-Inseln (300 km entfernt).


Klaksvik liegt rechts auf der Karte auf der Insel Bordoy

Das Klima ist mild und das Wetter ist schlecht. Meistens regnet es oder Nebel steigt auf.

Im 8.Jh. wurden die Inseln von irischen Einwanderern besiedelt, die ihre Schafe mitbrachten. Ihnen folgten etwa 100 Jahre später Wikinger. Die Iren verschwanden, aber die Schafe blieben.

Heute wohnen auf den Faröern neben etwa 80.000 Schafen ca. 45.000 Menschen, die  sich hauptsächlich vom Fischfang ernähren. Die Inseln sind größtenteils nur mit Gras bewachsen, Bäume und Sträucher gibt es nur ganz vereinzelt.

Die Faröer gehören zu Dänemark, sind aber weitgehend autonom und gehören z.B. nicht zur EU. Die Stadt Klaksvik auf der Insel Bordoy ist das Fischereizentrum und nach der Hauptstadt Torshavn (sprich: Torschaun) die zweitgrößte Stadt.


Klaksvik auf Bordoy (Faröer)


Klaksvik Hafen

Bei der Qualifikation zur Europameisterschaft im Fußball hatte die deutsche Nationalmannschaft vor zwei Jahren größte Mühe, ihre Spiele gegen die Faröer zu gewinnen (Hinspiel 2:1 Oktober 2002 in Hannover, : 1:0 Michael Ballack (2' Elfmeter), 1:1 Arne Friedrich (45' Eigentor), 2:1 Miroslav Klose (59' Kopfball), Rückspiel Juni 2003 in Tórshavn 2:0:  0:1 Miroslav, Klose (89' Kopfball), 0:2 Fredi Bobic (90' Rechtsschuß)). Allerdings sind die Faröer für ihre guten sportlichen Leistungen bekannt und Klaksvik besitzt mit einen Fußballverein, der 100 Jahre alt ist und bereits im UEFA-Cup und in der Champions League teilgenommen hat. Neben Fußball, Handball, Volleyball und Rudern gehört auch Schach zu den traditionellen Sportarten.


KI Klaksvik,  Mannschaft von 2002: Karstin Joensen, Harley Bertholdsen, Ove Nysted, Alexander Djordjevic, Sámal Eyðfinn Poulsen, Atli Danielsen, Hjalgrím Elttør, Jan Andreasen, Frank Joensen, Arnold Joensen, Rúni Elttør, Allan Joensen, Símun Joensen, Fríðin Ziskason, Leon Bjartalíð, Erling Fles, Eyðun Klakstein, Jan Joensen, Jan Joensen,

Links:

Faröer-Inseln (deutsch)...

Klaksvik...

Hafen von Klaksvik...

KI Klaksvik Fußballclub...

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren