Kampfschach in Bazna

von ChessBase
15.06.2009 – In der zweiten Runde des "Turneul Regilor" (Turnier der Könige) in Bazna machten die Spieler da weiter, wo sie in der Auftaktrunde aufgehört hatten: mit kreativem Kampfschach. Am ruhigsten ging es dabei in Kamskys und Radjabovs Drachenpartie zu. Kamsky verzichtete auf jeden "Widerlegungs"versuch und wählte eine Variante mit kurzer Rochade. Die Partie endete remis. Lokalmatador Liviu-Dieter Nisipeanu holte im Königsinder mit den schwarzen Steinen bald das Messer heraus und spielte ultrascharf auf Königsangriff. Doch Boris Gelfand agierte umsichtig und pragmatisch, ganz im Geiste von Rehagels Spruch von der "kontrollierten Defensive". Shirov und Ivanchuk ließen es ebenfalls "krachen" und spielten beide taktisch scharf auf Gewinn. Wie so oft bei gleich starken Spielern, war das Ergebnis am Ende die Punkteteilung. Turnierseite... Tabelle, Partien...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren