Keymer und Abdusattorov beim Prager Schachfestival

von ChessBase
31.03.2022 – Vom 7. bis 17. Juni findet im Hotel Giovanni das Prager Schachfestival 2022 statt. Das Teilnehmerfeld wird nach und nach zusammengestellt. Im Challengers stehen sieben der zehn Teilnehmer bereits fest. Vincent Keymer ist mit dabei und trifft u.a. auf Nodirbek Abdussatorov.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Der Schnellschachweltmeister kommt nach Tschechien! 

Einer der berühmtesten Superstars beim 4. Prager Internationalen Schachfestival wird der jüngste Schnellschachweltmeister aller Zeiten sein, Nodirbek Abdusattorov aus Usbekistan, der die Einladung zum geschlossenen Challengers-Turnier angenommen hat. Das Festival wird vom 7. bis 17. Juni 2022 im Vier-Sterne-Hotel Don Giovanni Prag stattfinden. 

Das 17-jährige Schachwunderkind Abdusattorov qualifizierte sich im Alter von 13 Jahren, 1 Monat und 11 Tagen für den Großmeistertitel, was ihn zum drittjüngsten Großmeister aller Zeiten nach Abhimanyu Mishra und Sergey Karjakin macht. 

Im vergangenen Dezember nahm Abdusattorov an der Schnellschachweltmeisterschaft in Warschau teil, wo er unter anderem den damaligen Weltmeister Magnus Carlsen besiegte. Es folgte ein Sieg im Tie-Break, als er Ian Nepomniachtchi besiegte und zum Sieger des gesamten Turniers und gleichzeitig zum jüngsten Schnellschachweltmeister der Geschichte wurde. 

Nodirbeks größte Gegner werden Vincent Keymer, ein junges deutsches Talent im gleichen Alter, und der indische GM Krishnan Sasikiran sein. Der 17-jährige Keymer führt derzeit die deutsche Rangliste an, und es ist nichts Außergewöhnliches, ihn in den prestigeträchtigsten Wettbewerben wie dem Schachweltcup oder dem derzeit laufenden FIDE Grand Prix zu sehen. 

Die tschechischen Schachfans sind mit Krishnan Sasikiran vertraut, denn sie sehen ihn schon seit einigen Jahren in der tschechischen Oberliga in den Farben des Nový Bor Chess Club. Der 41-jährige Inder hat viele Erfolge vorzuweisen, wie den Asienmeistertitel im Schnellschach von 2011 oder seine großartige Leistung 7,5/10 am dritten Schachbrett, die der Nationalmannschaft maßgeblich zur Bronzemedaille bei der Schacholympiade in Tromsø verhalf. 

Diese starke Beteiligung deutet zweifellos darauf hin, dass das Challengers-Turnier zu einer wirklich prestigeträchtigen Veranstaltung wird und sein Gewinner in der Regel weiterhin großartige Leistungen im Schach erbringt. Erinnern wir uns an den Sieger von 2020, Jorden van Foreest, der später das Superturnier in Wijk aan Zee gewann. "Die diesjährige Startliste sieht wirklich großartig aus", freut sich der Festivalleiter Petr Boleslav und fügt hinzu: "Ich glaube fest daran, dass die Kämpfe um den Einzug ins Masters wirklich spektakulär sein werden." 

 

MASTERS

1 Quang Liem Le (VIE) 2709
2 David Navara (CZE) 2700
3 Salem Saleh (UAE) 2690
4 Thai Dai Van Nguyen (CZE) 2623
to be announced
to be announced
to be announced
to be announced
to be announced
to be announced

CHALLENGERS

1 Vincent Keymer (GER) 2655
2 N. Abdusattorow (UZB) 2651
3 Krishnan Sasikiran (IND) 2650
4 Peter Michalík (CZE) 2585
5 Zbyněk Hráček (CZE) 2567
6 Jiří Štoček (CZE) 2555
7 M. Krzyzanowski (POL) 2523
to be announced
to be announced
to be announced

 

Prague Chess Festival...


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren