Khenkin gewinnt Porzellan-Cup in Dresden

20.01.2010 – Vergangenes Wochenende fand in Dresden der Porzellan-Cup statt, ein Turnier mit einem ungewöhnlichen Modus. Gespielt wird nach K.O.-System, doch die Wettkampfverlierer scheiden nicht aus, sondern nehmen an einem Turnier nach Schweizer System teil. Die in den Wettkämpfen erzielten Punkte werden dabei übernommen. Igor Khenkin, mit einer Elo-Zahl von 2590 Deutschlands Nummer 10, kam mit diesem Modus am besten zurecht. Er besiegte im Finale Martin Zumsande, Elo 2413, der für Turm Emsdetten in der Bundesliga spielt und zur Zeit am Dresdener Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme seine Doktorarbeit schreibt.Turnierseite...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren