Khenkin gewinnt Porzellan-Cup in Dresden

20.01.2010 – Vergangenes Wochenende fand in Dresden der Porzellan-Cup statt, ein Turnier mit einem ungewöhnlichen Modus. Gespielt wird nach K.O.-System, doch die Wettkampfverlierer scheiden nicht aus, sondern nehmen an einem Turnier nach Schweizer System teil. Die in den Wettkämpfen erzielten Punkte werden dabei übernommen. Igor Khenkin, mit einer Elo-Zahl von 2590 Deutschlands Nummer 10, kam mit diesem Modus am besten zurecht. Er besiegte im Finale Martin Zumsande, Elo 2413, der für Turm Emsdetten in der Bundesliga spielt und zur Zeit am Dresdener Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme seine Doktorarbeit schreibt.Turnierseite...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren