Magnus Carlsen Invitational: Nakamura steht im Finale

von Klaus Besenthal
02.05.2020 – Nach seinem Sieg im Halbfinalmatch gegen Fabiano Caruana steht Hikaru Nakamura als erster Finalteilnehmer des von Weltmeister Magnus Carlsen organisierten Online-Einladungsturniers fest. Die vier 15+10-Schnellschachpartien hatten gestern zunächst einen Zwischenstand von 2:2 erbracht, bevor Nakamura dann beide Partien des Blitztiebreaks für sich entscheiden konnte. Heute wird im Match zwischen Ding Liren und Magnus Carlsen der andere Finalist ermittelt.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Magnus Carlsen Invitational

Mit einem Remis der kontrollierten Art hatten Fabiano Caruana und Hikaru Nakamura ihr Halbfinalmatch eher ruhig angehen lassen, bevor es dann in der zweiten Partie ordentlich zur Sache ging: Nakamura hatte in diesem Spiel zwischenzeitlich deutlichen Vorteil, musste aber schließlich in schlechterer Position noch hart ums Remis kämpfen.

In der dritten Partie schaffte Nakamura die Führung, als Caruana seine Stellung buchstäblich nicht zusammenhalten konnte und in kürzester Zeit einen Bauern nach dem anderen verlor:

 

Auch in der vierten Partie hatte Nakamura großen Vorteil, als ihm ein taktisches Übersehen unterlief. Die Partie stand danach immer noch annähernd gleich, doch Nakamura wurde zunehmend unaufmerksam - vielleicht frustriert von der Tatsache, dass er seinen einzigen Aktivposten, einen auf die sechste Reihe vorgedrungenen Bauern, nicht verwerten konnte. Caruana gelang der späte Ausgleich:

 

Es musste also ein Tiebreak her, der in der ersten Stufe aus zwei 5+3-Blitzpartien bestehen würde. Nakamura ist in der aktuellen Blitzweltrangliste die Nummer eins, während Caruana nur Platz 35 belegt - irgendwie machte sich dies dann auch bemerkbar, als Nakamura beide Stichkampfpartien für sich entscheiden konnte.

Die Spieler kommentierten den Ausgang anschließend selber auf Twitter, wie es sich für ein Online-Turnier gehört:

Für die "$ 25,000 more" wird sich Nakamura im Finale am Sonntag entweder mit Ding Liren oder mit Magnus Carlsen messen müssen - diese beiden ermitteln den anderen Finalteilnehmer heute im zweiten Halbfinale.

Partien

 

Offizielle Seite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren