Mannschaftssimultan des OSC Baden-Baden

02.08.2007 – Alljährlich bringt die Mannschaft des OSC Baden-Baden sich und die Fans vor jeder Saison mit einem Mannschaftsblitz in Stimmung. Vor zwei Wochen war es wieder so weit. In der Baden-Badener Trinkhalle, unweit des Kurhauses, zogen Vishy Anand und Co. ihre Kreise. Über 130 Teilnehmer zwischen acht und über 80 Jahren hatten sich eingefunden, um den Schachprofis einen halben oder ganzen Punkt zu rauben. Dies gelang allerdings nur ganz wenigen. Bericht und Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Mannschaftssimultan in Baden-Baden
Fotos: Christian Bossert, Thilo Gubler


Die Mannschaft trägt sich ins goldene Buch der Stadt Baden-Baden ein

Zur Einstimmung auf die kommende Bundesligasaison fanden sich Mitglieder der Baden-Badener Meistermannschaft Ende Juli zum Mannschaftssimultan im Baden-Badener Kurpark ein. Vishy Anand,


Aruna und Vishy Anand



Etienne Bacrot...

Arkadij Naiditsch,

Francisco Vallejo Pons...

Rustem Dautov,

Andreas Schenk...


Wolfgang Grenke, Frederik Beck, OB Wolfgang Gerstner

sowie der deutschen Jugendmeister Frederik Beck sahen sich von über 130 Schachfreunden herausgefordert, die teilweise eigens aus der Schweiz, Frankreich oder Berlin angereist waren, um einmal einigen der besten Schachspielern der Welt am Brett gegenüber zu sitzen zu dürfen


"Schmidteinander": Wolfgang Grenke neben Hans-Walter Schmitt und Ehrenmitglied Dieter Schmidt

Dabei reichte das Spektrum der Fans von Kindern bis zu Senioren im fortgeschrittenen Alter. Schach ist der eben einzige Sport, den man fast in jedem Alter ausüben kann.


Die deutsche U10-Meisterin Andrea Srokovskiy


Felix Bossert und Olga Weiss


Die Jugendgruppe Bischwiler wird ebenfalls von Grenke Leasing gesponsert.
Besonders von dem jungen Mann in der hinteren Reihe verspricht man sich in der Zukunft noch Großes.


Die älteste Teilnehmerin war 86 Jahre alt!


Anand mit OB Wolfgang Gerstner

Die Besonderheit des Baden-Badener Mannschaftssimultan besteht darin, dass die Profis abwechselnd reihum an den Tischen ziehen und dabei mitunter raten müssen, was sich denn der Kollege und Vordermann mit seinem letzten Zug gedacht haben mag.


Hans-Walter Schmitt (re.) lässt sich Tipps geben - oder gibt welche?


Der Chess Classic Organisator hat in die Seele des Spiels geblickt: "Hier, auf den langen Stein mit dem Kreuz musst du aufpassen."

Schauplatz dieses Ereignisses war die architektonisch beeindruckende Trinkhalle,

unweit des Baden-Badener Kurhauses mit dem Casino.

An langen Tischreihen sitzend erfüllten die vielen Schachspieler die 90 Meter lange lichte Halle mit Leben und kombinatorischem Esprit.


90 Meter hin, 90 Meter zurück, 30 Züge im Schnitt: Schach ist Sport

Zwar mögen vielleicht alle Fans Amateure gewesen sein, doch auch diese bringen gelegentlich ein sehr ordentliche Spielstärke ans Brett, so zum Beispiel der Badener Günther Beikert. Der Internationale Meister schmuggelte sich ebenfalls unter die Simultangegner und eroberte einen vollen Punkt. In der kommenden Saison spielt er für die Mannschaft des Hamburger SK - na, wenn das hier kein gutes Omen war...


Sieger: Post, Beikert, Katsnelson, Alberts, Niessen, Coblicov

Christian Bossert und Thilo Gubler haben das schöne, vom Sponsor Wolfgang Grenke und dem Baden-Badener Organisationsteam auf die beiden gestellte Schachfest ins Bild gesetzt.


Sponsor Wolfgang Grenke und sein Star


Mannschaftsführer Sven Noppes


Christian Bossert

Links:

Bericht beim OSC Baden-Baden...
Bericht bei den Chesstigers...

 

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren