Mannschafts-WM: China, Ukraine und Aserbaidschan mit optimalem Start

von André Schulz
21.11.2022 – Am Sonntag begann in Jerusalem die Mannschaftsweltmeisterschaft. China und Ukraine starteten in Gruppe A mit zwei Siegen. In Gruppe B gelang das nur Aserbaidschan. Bei verkürzter Bedenkzeit können auch zwei Runden pro Tag gespielt werden. | Fotos: FIDE/ Turnierseite

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Am Sonntag wurden bereits die ersten beiden Runden der Mannschaftsweltmeisterschaft ausgetragen. Die Weltmeisterschaft der besten Ländermannschaften wird nun mit einem veränderten Modus gespielt. Je sechs Teams bestreiten zunächst in zwei Gruppen eine Vorrunde. Die besten vier kommen ins Viertelfinale. Dort geht es im K.o.-Modus weiter. Die Bedenkzeit ist auf 45 Minuten plus 10 Sekunden Zeitzugabe pro Zug verkürzt, wodurch es möglich ist zwei Runden pro Spieltag zu spielen. Die Wettkämpfe werden wie bei der Schacholympiade an vier Brettern gespielt. Rundenbeginn ist 15 Uhr und 18 Uhr Ortszeit (= 14 Uhr und 17 Uhr MEZ). Die Weltmeisterschaft endet am 25. November mit dem Finale. Austragungsort ist das Hotel Dan in Jerusalem.

 

China gegen Südafrika

In der Gruppe A startete China, erstmals seit 2019 bei einem hochklassigen Mannschaftsturnier wieder am Start, aber ohne seine Spitzenspieler, mit Siegen über Südafrika und Spanien, wobei der Sieg gegen die höher gewerteten Spanier etwas überraschend kam. Lu Shanglei an Brett eins und Li Di an Brett vier punkteten gegen Spanien für die Chinesen. Ebenfalls auf zwei Siege kam in dieser Gruppe das ukrainische Team mit Matcherfolgen gegen Frankreich in Runde eins und gegen Südafrika in Runde zwei.

Die Niederlande unterlag in Runde eins Spanien und in Runde zwei Frankreich, beide Male nur knapp und belegt mit 0 Punkten zusammen mit Südafrika nun die hinteren Tabellenplätze.

In der Gruppe B hat sich Aserbaidschan mit zwei Siegen an die Tabellenspitze gesetzt. Die Aseris, die in Bestbesetzung angereist sind, besiegt in Runde eins Olympiasieger Usbekistan, das bei der Mannschafts-WM ohne Nodirbek Abdusattorov auskommen muss. In Runde zwei folgte ein Sieg über die USA, die in Jerusalem ohne ihre Spitzenspieler angetreten sind. Die USA hatten in der ersten Runde gegen Polen gewonnen. 

 

Das usbekische Team konnte in Runde zwei das Treffen gegen Israel für sich entscheiden. Die indische Mannschaft mit Vidit und Nihal an den vorderen Brettern, beendete seine beiden Matches, gegen Israel und gegen Polen, jeweils mit 2:2 Unentschieden.

In Gruppe B führt somit Aserbaidschan als einzige Mannschaft mit zwei Matcherfolgen das Feld an. Israel und Polen belegen zur Zeit die letzten beiden Plätze , auf denen man nach der Vorrunde ausscheidet.

Im Match Indien gegen Polen kam Narayanan gegen Mateusz Bartel zu einem Erfolg im Königsangriff, auch weil der Gegner zum Schluss mithalf.

 

 

 

Gruppe A

Ergebnisse

Round 1 on 2022/11/20 at 1500
No. Team Team Res. : Res.
1
 
  Netherlands
 
  Spain
:
2
 
  France
 
  Ukraine
:
3
 
  South Africa
 
  China
½ :
Round 2 on 2022/11/20 at 1800
No. Team Team Res. : Res.
1
 
  Spain
 
  China
1 : 3
2
 
  Ukraine
 
  South Africa
: ½
3
 
  Netherlands
 
  France
:

Tabelle nach 2 Runden

Rk. Team  TB1 
1 China 4
2 Ukraine 4
3 France 2
4 Spain 2
5 Netherlands 0
6 South Africa 0

Partien Gruppe A

 

Gruppe B

Ergebnisse

Round 1 on 2022/11/20 at 1500
No. Team Team Res. : Res.
1
 
  India
 
  Israel
2 : 2
2
 
  Poland
 
  United States
:
3
 
  Azerbaijan
 
  Uzbekistan
:
Round 2 on 2022/11/20 at 1800
No. Team Team Res. : Res.
1
 
  Israel
 
  Uzbekistan
:
2
 
  United States
 
  Azerbaijan
1 : 3
3
 
  India
 
  Poland
2 : 2

Tabelle nach 2 Runden

Rk. Team  TB1 
1 Azerbaijan 4
2 Uzbekistan 2
3 India 2
4 United States 2
5 Israel 1
6 Poland 1

Partien Gruppe B

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure