Mitropa Cup: Österreich und Ungarn gewinnen

von Johannes Fischer
22.06.2015 – Mit 3 von 6 möglichen Punkten reichte Österreich beim Mitropa Cup im Open ein entspannter Schlussspurt zum Turniergewinn. Platz 2 ging an die Slowakei, Platz 3 an die deutsche Mannschaft. Bei den Frauen gewann Ungarn, Deutschland belegte Rang 4. Die Ungarin Ticia Gara (Bild) holte 6 aus 6 und erzielte mit 2969 Punkten die beste Elo-Performance des Turniers. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Mit einem 2:2 gegen Slowenien in Runde 7, einem 2,5:1,5 Sieg gegen Tschechien in Runde 8 und einer 0,5:3,5 Niederlage gegen Kroatien in der Schlussrunde, die morgens um 9 Uhr begann, gewann Österreich den Mitropa Cup im Open ungefährdet und souverän.

Schlussstand Open

Rg.   Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1
 
Austria  *  3 3 ½ 2 3 15 21.5 0
2
 
Slovakia 1  *  2 4 3 13 22.5 0
3
 
Germany 1 2  *  2 3 3 12 21.0 0
4
 
Italy ½  *  2 4 9 19.5 0
5
 
Croatia 2  *  2 2 2 2 9 19.0 0
6
 
Slovenia 2 ½ 2  *  3 1 2 2 8 16.5 0
7
 
Czech Republic ½ 2 2 1  *  1 3 8 16.0 0
8
 
Switzerland 0 2 3 3  *  2 6 16.0 0
9
 
France 0 1 2 1 2  *  6 14.0 0
10
 
Hungary 1 1 1 2 2  *  4 14.0 0

Die deutsche Mannschaft sicherte sich mit einem 3:1 Sieg Schlussrundensieg gegen Frankreich Platz drei. Erfolgreichster Spieler im deutschen Team war Andreas Heimann. Er gewann in den letzten vier Runden alle Partien und holte insgesamt 7 Punkte aus 9 Partien, das entspricht einer Elo-Performance von 2663. Er beendete das Turnier mit einem energischen Opferangriff gegen den Franzosen Pierre Barbot.

 

Andreas Heimann, Top-Scorer der deutschen Mannschaft

Gold bei den Frauen ging an die Mannschaft aus Ungarn. Sie holten 16 von 18 möglichen Punkten und verloren keinen einzigen Kampf. Wesentlich dazu beigetragen hat Ticia Gara, die 6 Punkte aus 6 Partien erzielte.

Ticia Gara erzielte eine Elo-Performance von 2969 Punkten

Platz zwei bei den Frauen ging an Italien, Platz drei nach Wertung an die Slowakei. Das deutsche Frauenteam mit Sarah Hoolt und Judit Fuchs kam auf den vierten Platz.

Schlussstand Frauenturnier

Rg.   Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1
 
Hungary  *  1 1 2 2 2 2 2 16 15.0 0
2
 
Italy 1  *  1 1 1 2 14 12.0 0
3
 
Slovakia ½ 1  *  ½ 1 2 1 2 2 11 11.5 0
4
 
Germany 1 ½  *  1 1 2 2 0 11 10.5 0
5
 
Austria I 0 1 1 1  *  ½ ½ 2 9 9.0 0
6
 
Czech Republic 0 ½ 0 1  *  1 1 1 2 8 8.0 0
7
 
Switzerland 0 ½ 1 0 1  *  1 2 ½ 7 7.5 0
8
 
Slovenia ½ 1 ½ 0 ½ 1 1  *  1 6 7.0 0
9
 
Austria II 0 ½ 0 2 ½ 1 0 ½  *  2 5 6.5 0
10
 
Croatia 0 0 0 ½ 0 0 1 0  *  3 3.0 0

Einzelergebnisse der deutschen Mannschaft

Snr   Name Land EloI 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pkt. Rg. Rp  
1 GM Bluebaum Matthias GER 2600 ½ ½ 1 ½ 0 ½ 0 ½ ½ 4.0 24 2505 Open
2 GM Wagner Dennis GER 2569 1 0 1 1 ½ 0 ½ ½ 1 5.5 7 2566 Open
3 IM Heimann Andreas GER 2551 1 1 0 ½ ½ 1 1 1 1 7.0 2 2663 Open
4 IM Pähtz Elisabeth GER 2458 1 ½ 1 ½ 0 0 ½ ½ ½ 4.5 17 2388 Open
4 WGM Hoolt Sarah GER 2283 0 ½ ½ 1 ½ 1 0 ½ 0 4.0 11 2157 Women
5 WIM Fuchs Judith GER 2286 ½ 1 ½ 1 ½ 1 1 1 0 6.5 1 2285 Women

Alle Partien

 

Turnierseite

Ergebnisse bei chess-results...


Themen Mitropa Cup

Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren