Moskau erinnert an Mihail Tal: Im Museum und im Schachklub

von Eteri Kublashvili
28.02.2018 – Moskau erinnert an Mihail Tal. Mit einem stark besetzten Schnell- und Blitzturnier, das vom 1. bis 5. März im Museum für Russischen Impressionismus stattfindet. Das Feld ist erlesen: Vladimir Kramnik, Alexander Grischuk, Peter Svidler, Sergey Karjakin, Ian Nepomniachtchi, Daniil Dubov, Shakhriyar Mamedyarov, Hikaru Nakamura, Vishy Anand und Boris Gelfand erweisen Tal die Ehre. (Foto: Tals Grab, Unlikelylads / Public Domain, via Wikimedia Commons)

Master Class Band 2: Mihail Tal Master Class Band 2: Mihail Tal

Dorian Rogozenco, Mihail Marin, Oliver Reeh und Karsten Müller stellen den 8. Schachweltmeister und seine Eröffnungen, sein Verständnis der Schachstrategie, seine Endspielkunst und nicht zuletzt seine unsterblichen Kombinationen in Videolektionen vor.

Mehr...

Das Museum für Russischen Impressionismus ist eines der führenden privaten Museen in Russland und das 11. Tal Gedenkturnier ist Teil des internationalen Programms Schach im Museum, das 2012 vom Russischen Schachverbund und der Stiftung von Elena und Gennady Timchenko ins Leben gerufen wurde.

Das Museum für Russischen Impressionismus (Foto: Denis Asekov)

Unterstützt wird das Turnier von Avtodor, der Stiftung von Elena und Gennady Timchenko, JSC Russian Railways, PhosAgro, Art Russe und der Baufirmengruppe Don.

Modus

Die zehn Großmeister spielen zunächst ein Schnellschach-Rundenturnier Jeder-gegen-Jeden, dann folgt ein Blitzturnier, bei dem vier weitere Teilnehmer dazukommen.

Das Schnellschachturnier findet im Museum für Russischen Impressionismus statt (Leningradsky Prospect, 15, bld. 11; Metrostation Belorusskaya), das Blitzturnier wird im Zentralen Schachklub von Moskau gespielt (Gogolevsky Boulevard, 14, bld. 1).

Der Gesamtpreisfonds beträgt $150.000.

Schach im Museum

Boris Mints, der Gründer des Museums für Russischen Impressionismus, erklärte, warum er sich freut, dass das Turnier im Museum gespielt wird: „Das Tal-Memorial ist eines der stärksten Schachturniere der Welt und es ist eine große Ehre für uns, dieses Turnier zum zweiten Mal im Museum für Russischen Impressionismus zu Gast zu haben.

Im Innereren des Museums (Foto: Mikhail Rozanov)

Dieses Turnier ist eine wichtige Veranstaltung, um das Museum als kulturelle Plattform zu etablieren, einen Ort für Begegnungen, Kommunikation und gesellschaftliche Projekte. Schachturniere in Museen auszutragen, wird zunehmend populärer und lockt viele Zuschauer an.“

Zeitplan

Am 1. März, 19.30 Moskauer Zeit (17.30 MEZ) gibt es eine Pressekonferenz vor Turnierbeginn, eine halbe Stunde später, um 20.00 Uhr Moskauer Zeit, beginnt die Eröffnungsfeier.

Die erste Runde beginnt am 2. März um 15.00 Uhr Moskauer Zeit. Jeden Tag stehen drei Runden auf dem Programm, gespielt wird im Museum für Russischen Impressionismus.

Am 5. März zieht das Turnier dann in den Zentralen Schachklub um. Ab 14.00 Uhr wird dann geblitzt – 13 Runden Jeder-gegen-Jeden. Die Schlussfeier findet ebenfalls im Zentralen Schachklub statt und beginnt um 19.00 Uhr.

Blond gegen Brünett

Außerdem gibt es noch einen Wettkampf zweier Frauenmannschaften: Blond vs. Brünett: Dieser Wettkampf findet am 4. März im Zentralen Schachklub statt und beginnt um 16.00 Uhr. Angeführt werden die beiden Frauenmannschaften von Alexandra Kosteniuk und Valentina Gunina.

Kontakt und Presse: Eteri Kublashvili, kublashvili@yandex.ru

Das Museum für Russischen Impressionismus wurde im Mai 2016 für Besucher geöffnet. Das Herzstück des Museums ist die Sammlung des Museumsgründers Boris Mints, die Werke bedeutender russischer Künstler wie Konstantin Korovin, Valentine Serov, Stanislav Zhukovsky, Igor Grabar, Konstantin Youon, Boris Kustodiev, Pyotr Konchalovsky und Alexander Gerasimov enthält.

Webseite des Museums

Redaktionelle Bearbeitung und Übersetzung aus dem Englischen: Johannes Fischer



Eteri Kublashvili ist Schachspielerin und fotografiert und berichtet für den Russischen Schachverband von allen offiziellen Turnieren.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren