Moskau: Karjakin schlägt Kramnik

10.08.2011 – Sergey Karjakin sorgte heute in der 3. Runde des Superfinales der russischen Meisterschaft für den Sieg des Tages. Opfer des gebürtigen Ukrainers war ausgerechnet Vladimir Kramnik, der damit an den drei von bisher vier entschiedenen Partien beteiligt war, wenn auch nicht oft genug auf der "richtigen" Seite. Mit sehr geduldigem Spiel riss Karjakin Kramniks Berliner Mauer ein und entschied die Partie im Leichtfigurenendspiel. Die drei übrigen Partien endeten Unentschieden. In der Tabelle schloss Karjakin damit zu Svidler und Morozevich auf.Turnierseite...Tabelle, Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...


Karjakin knackt die Berliner Mauer



Kramnik entscheidet alle Partien, so oder so


Fachkundiges Publikum


 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren