Nanjing: Carlsen ausgebremst

30.09.2009 – Wang Yue schaffte es heute als erster Spieler im Pearl Spring-Turnier In Nanjing, den Schwung von Magnus Carlsen abzubremsen. Der schwer zu besiegende Chinese stand allerdings lange Zeit gegen Carlsens Grünfeld-Verteidigung unter Druck, bis er dank einiger Ungenauigkeiten seines Gegners doch noch den Remishafen erreichte. Auch Peter Leko befand sich gegen Veselin Topalov mit einem Minusbauern in der Verteidigung, kam aber schließlich ebenfalls zu einem Remis. Zuvor war auch die Partie zwischen Teimour Radjabov und Dimitry Jakovenko durch Punkteteilung beendet worden. Carlsen führt mit 2,5 Punkten bei einem Punkt Vorsprung und ist weiter der einzige Spieler bisher, der eine Partien gewonnen hat. Turnierseite...Turnierseite 2...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Fotos: Turnierseite, Ye Rongguang

 

 



Bilder der gestrigen Runde:




Carlsen im Interview oofenbar nicht unzufrieden



 

 

 



Themen: Nanjing 2009
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren