Neu: Dorian Rogozenko - Sizilianisch Alapin

19.05.2006 – Nach 1.e4 c5 kann Weiß mit dem Zug 2.c3 (statt 2.Sf3 und 3.d4) der Partie eine ganz andere Richtung geben, als es Schwarz mit seiner Eröffnungswahl eigentlich geplant hatte. Statt auf die schwarzen Intentionen einzugehen und eine der womöglich scharfen Sizilianischen Varianten mitzuspielen, lenkt Weiß die Partie in ruhige Bahnen und bestimmt den Charakter der Partie. Aus diesem Grund erfreut sich die Alapin-Variante (benannt nach russischen Meister Simon Alapin, der lange Zeit in Heidelberg und Berlin gelebt hatte) auch unter Spitzenspielern zunehmender Beliebtheit. Mit Dorian Rogozenko hat sich ein Autor dieses Themas angenommen, der sich mit zahlreichen ausgezeichneten Publikationen, darunter nicht zuletzt die ChessBase-Trainings-CDs über die Sveshnikov-Variante und die Drachenvariante, in die Erste Liga der der Schachautoren geschrieben hat. ChessBase Trainings-CD, zweisprachig deutsch und englisch, 54 Kapiteln mit 500 neu kommentierten Partien und 75.000 Partien in der Begleit-Datenbank. 29,99 Euro. Im Shop kaufen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren