Olympische Impressionen

22.05.2006 – Gestern begann in Turin die Schacholympiade. Mit der olympischen Eisschnelllaufhalle "Oval Lingotto" stellen die Organisatoren die größte Halle zur Verfügung, in der jemals eine Schacholympiade ausgetragen wurde. Auch das Olympische Dorf der vergangenen Winterspiele kann zur Unterbringung der Schachspieler genutzt werden. Mit 149 Männer -und 108 Frauenteams bestätigt die Schacholympiade, eine der größten Sportveranstaltungen der Welt zu sein. TV ChessBase hat heute erste Videoimpressionen auf dem Fritz-Server bereit gestellt und wird ab Mittwoch mit Yasser Seirawan (mit neuem Ersatz-Ausweis) auf Sendung gehen. Natalia und Carsten Straub haben inzwischen erste Bildimpressionen der gestrigen ersten Runde geschickt. Schacholympiade Turin - Offizielle Seite...Olympisches Bilderbuch...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Olympisches Dorf von vorne...


...und von hinten


Ladenpassage


Nicht wirklich beim Schach


Adolivio Capece (Pressechef der Olympiade), Hauptschiedsrichter Geurt Gijssen
und  FIDE-Präsident Ilyumshinov kurz vor Beginn der ersten Runde


Kirsan Ilyumshinov mit seiner rechten Hand Berik Balgabayev


Rechts: Ehrenpräsident Campomanes (79)


Bildmitte Roberto Rivello (hinten) hilft ChessBase bei den TV ChessBase-Sendungen


Spitzenpaarung der ersten Runde, Marokko gegen Indien. Der erste Zug.


Titelverteidiger Ukraine gegen die Mannschaft des Blindenschachverbandes (IBCA)
Sergey Krylov und Vassily Ivanchuk


Karjakin und Efimenko für Titelverteidiger Ukraine


Alexander Grischuk und Roman Kozlov aus Kasachstan


Jan Gustafsson


Christopher Lutz


Pentala Harikrishna am ersten Brett für Indien


Ganguly und Shirov im Gespräch


Armenien


Die Mannschaft der Niederlande: Tiviakov, Nijboer, van den Doel


Israel: Emil Sutovsky und Boros Avrukh


Frankreichs Nummer 1, Joel Lautier


Sie spielt in ihrem Männerteam an Brett vier


Alexandra Kosteniuk (Russland)


Tatiana Kosintseva (Russland)


Nadezhda Kosintseva (Russland)


Auch die Frauen aus der Ukraine spielen in Runde 1 gegen eine Blindenmannschaft


Anna Ushenina


Kateriny Lahno


Natalia Zhukova


Georgien (re.) gegen Island


Irina Krush (USA)


Rusudan Goletiani (USA)


Italien 1


Die deutschen Frauen: Ketino Kachiani-Gersinska, Jessica Nill, Vera Jürgens


"Eyecatcher" Jana Krivec aus Slovenien


Europameisterin Ekaterina Polovnikova-Atalik spielt für die Türkei


Litauen (li.) mit Viktoria Cmilyte an Brett 1


Eine gute Gelegenheit Freunde zu treffen: Almira Skripchenko und Natalia Straub

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren