Präsidium des Schachbundes bestätigt Sperre für Betrüger

11.08.2011 – Auf ihrer Sitzung in Kassel (am 30. Juli) hat das neue Präsidium des Schachbundes sich mit verschiedenen Problemen des Verbandes beschäftigt. Ein seit längerem drückendes Phänomen ist der Mitgliederrückgang besonders bei den kleineren Vereinen, der sich auch im Verband bemerkbar macht. Der DSB wünscht sich dort eine attraktivere Gestaltung des Vereinslebens, um neue Mitglieder zu gewinnen bzw. bestehende zu halte. In diesem Zusammenhang wurde auch die geringe Frauenquote in allen Schachorganisationen angeführt. Auch dies soll möglicht geändert werden. Die Nationalmannschaft soll als Aushängeschild des Schachbundes stärker gefördert werden. Im Fall N., der bei der Deutsche Meisterschaft mit unerlaubter technischer Hilfe gespielt hatte, wurde die von Ralph Alt ausgesprochene zweijährige Sperre bestätigt und um weitere Maßnahmen ergänzt.

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

undefined



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren