Saint Louis Rapid & Blitz, Tag 1: Firouzja führt alleine

von Klaus Besenthal
27.08.2022 – Im Saint Louis Chess Club hat am Freitag das zur Grand Chess Tour zählende "Saint Louis Rapid & Blitz" begonnen. An den ersten drei Turniertagen spielen die zehn teilnehmenden Weltklassespieler ein Rundenturnier mit 25+10-Rapidpartien. Nach dem ersten Tag, an dem drei Runden gespielt wurden, steht Alireza Firouzja mit 5 Punkten (ein Sieg bringt zwei Punkte, ein Remis einen) an der Tabellenspitze. Die dreiköpfige Verfolgergruppe besteht aus Maxime Vachier-Lagrave, Leinier Dominguez und Jeffery Xiong (alle 4 Punkte). | Fotos: GCT / Lennart Ootes

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Saint Louis Rapid & Blitz 2022

Das Turnier ist das vierte Event auf der Grand Chess Tour. Drei Turniere, die allesamt in Europa durchgeführt wurden, sind bereits in die Gesamtwertung der Tour eingeflossen: das Superbet Chess Classic Romania, das Superbet Rapid & Blitz Poland und das SuperUnited Rapid & Blitz Croatia. Unmittelbar im Anschluss an das Saint Louis Rapid & Blitz startet, ebenfalls im Saint Louis Chess Club, das letzte Event der Grand Chess Tour: der Sinquefield Cup.

Am Mikrofon: Dr. Jeanne Cairns Sinquefield, die Gattin des Mäzens Rex Sinquefield

Beim Saint Louis Rapid & Blitz werden an den ersten drei Turniertagen jeweils drei Runden 25+10-Rapidschach gespielt. Bei zwei Punkten je Sieg lassen sich hier also maximal 18 Punkte für die Gesamtwertung des Events gewinnen. An Tag 4 und Tag 5 folgen jeweils 9 Runden mit 5+2-Blitz, bei denen es einen Punkt je Sieg gibt.

Sportlich war der erste Turniertag angesichts von nur zwei Remisen kein Erfolg für Levon Aronian, aber bei der Auswahl des Hemdenstoffs war er eindeutig die Nummer eins

Für Alireza Firouzja begann das Turnier mit einem Sieg gegen Shakhriyar Mamedyarov. Ein einzelner weißer Turm, der todesmutig durch die gegnerische Stellung spazierte, erledigte dabei einen Großteil der Arbeit:

 

 

Schachendspiele 14 - Die goldenen Endspielregeln

Krönender Abschluss der erfolgreichen DVD-Reihe von Karsten Müller. Die Kenntnis der "Goldenen Endspielregeln" ist unverzichtbar, wenn Sie in einem komplexen Endspiel das Zepter mit sicherer Hand führen wollen!

Mehr...

Gegen Hikaru Nakamura gewann Alireza Firouzja auch seine zweite Partie

Das Highlight in Runde 3 war die Partie von Alireza Firouzja gegen Sam Shankland. Karsten Müller hat die wichtigsten Varianten kommentiert:

 

 

Würde Schwarz in der Variante nach 47.Kf5 Dc5+ 48.e5 sofort weiter Schach geben (anstelle von 48. ... Kg7), dann könnte es schließlich zu dieser kuriosen Form von weißer Königssicherheit kommen: 

Foto: Saint Louis Chess Club

Das war nicht einfach! 

Tabelle

 

Gesamtwertung der Grand Chess Tour

Partien

 

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors