Schach? Spielen Sie lieber Poker!

08.06.2001 – Das meint IM Ivo Donev. Innerhalb kürzester Zeit hat er es dort zum Weltmeister gebracht und bei verschiedenen Turnieren schon ansehnliche Preissummen gewonnen. Seiner Meinung nach hat jeder gute Schachspieler eine aussichtsreiche Pokerkarriere vor sich. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...



Ivo Donev 
Internationaler Meister (Schach)
Tournamens Weltmeister Omaha (Poker)

Ivo Donev ist Internationaler (Schach-) Meister und diplomierter Schachtrainer. In letzter Zeit hat er sich aber mehr aufs Poker spielen verlegt und dabei schon ansehnliche Preisgelder erworben. In der Disziplin Omaha ist er sogar Weltmeister geworden. Nach seiner Meinung kann jeder einigermaßen gute Schachspieler auch ein guter Pokerspieler werden.

Das Turnierpoker befindet sich - gerade in Europa - noch am Anfang und ist kaum zehn Jahre alt. Die Literatur ist überschaubar, es gibt höchstens 100 Bücher und dazu ein paar Pokerprogramme. Der Glücksfaktor ist geringer als man denkt, Donev schätzt ihn auf 10-20%. Im Unterschied zum Schach kann man beim Poker innerhalb kurzer Zeit bereits gegen einen Weltmeister spielen.

Nenngeld und Preise sind beim Poker erheblich höher. Einige Schachmeister sind bereits erfolgreich ins Pokerfach übergewechselt, z.B.: GM Klinger, GM Tibor Tolnai, IM Eksröm, IM Emil Szalanczay.


Erster: Ivo Donev - $85.800

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren