Schachspielern Absolution erteilt

27.01.2004 – "Schach ist ein ruhiges, intelligentes Spiel, welches das Denken fördert", so wird der Erzbischof von Jekaterinburg und Werchneturjinsk Wikenti (Foto) laut einer Meldung der Nachrichtenagentur ITAR-TASS zitiert. "Es ist keine Sünde." Sünde seien hingegen Spiele, "die Leidenschaft und Erregung wecken, und damit Verwirrung, Wut und Ärger". Darunter fielen auch Computerspiele, die von der Kirche deshalb auch verboten werden. Wir fragen uns nun, wie es um das Schach am Computer bestellt ist und hoffen, dass das Seelenheil z.B. von Serverspielern nicht gefährdet ist, so lange sie dabei nicht "Verwirrung, Wut und Ärger" anheim fallen. Aber da besteht ja wohl keine Gefahr, oder? Meldung bei Russland-Online...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren