Senioren: Russland vor Österreich und Deutschland

07.04.2009 – Russland, Österreich und Deutschland sind die einzigen Mannschaften bei der Senioren-Mannschaftseuropameisterschaft, die bisher noch ohne Verlustpunkt sind. Damit ist zumindest für Deutschland und Russland nach der morgigen vierten Runde Schluss, den diese beiden Mannschaften treffen aufeinander. Zehn Spieler haben bisher alle drei Partien gewonnen, darunter auch Viktor Kortschnoj, der morgen gegen Heikki Westerinen spielen wird. Turnierseite...Statistiken bei chess-results...Partien, Tabelle...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Stand nach drei Runden

Rg. Snr Team Anz   +    =    -   Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 1 Russland 3 3 0 0 6 1071 15,5
2 4 Österreich 3 3 0 0 6 975 17,5
3 2 Deutschland 3 3 0 0 6 877 19,0
4 5 Schweiz 3 2 1 0 5 891 19,0
5 10 Finland 3 2 1 0 5 885 18,0
6 3 Tschechien 3 2 1 0 5 847 23,5
7 7 Schachgemeinschaft Leipzig 3 2 1 0 5 832 15,0
8 9 SF Katernberg 1913 e.V. 3 2 1 0 5 830 15,5
9 12 Wien 1 3 2 1 0 5 789 21,0
10 8 Danmark 1 3 2 1 0 5 778 22,5

...

54 Mannschaften

Quelle: chess-results

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren