Sonderbriefmarke und Sonderstempel zur Schacholympiade

11.03.2008 – Anlässlich der Schacholympiade in Dresden hat die Deutsche Post eine Sonderbriefmarke veröffentlicht und verbindet dies mit einem Aktionstag am kommenden Donnerstag (13. März) im Ratskeller des Neuen Rathauses. Ab 10 Uhr eröffnet Dresdens Oberbürgermeister Dr. Lutz Vogel gemeinsam mit einem Vertreter der Sächsischen Staatsregierung und Dr. Heidi Brandt von der Deutschen Post AG für einen Tag eine Sonderpostfiliale. Bis 15 Uhr können Sammler und Schachfreunde die Briefmarke, einen Sonderbriefumschlag und einen Sonderstempel zum Gesamtpreis von 1,50  Euro erwerben. Mehr bei Dresden2008.de... Mehr bei Deutsche Post...Info und mehr Briefmarken...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Sonderbriefmarke für die Schacholympiade Dresden 2008
Einmaliger Aktionstag am 13. März im Dresdner Ratskeller

Am Donnerstag, 13. März, wird im Dresdner Rathaus gestempelt – und zwar eine Sonderbriefmarke zur Schacholympiade Dresden 2008. Hierzu eröffnet Dresdens amtierender Oberbürgermeister Dr. Lutz Vogel gemeinsam mit einem Vertreter der Sächsischen Staatsregierung und Dr. Heidi Brandt von der Deutschen Post AG für einen Tag eine Sonderpostfiliale. Von 10 bis 15 Uhr können dann alle Souvenirjäger im Ratskeller des Neuen Rathauses das Sammlerstück erwerben. Gestempelt wird mit einem eigens für den Aktionstag entworfenen Sonderstempel.

Die Sonderbriefmarke hat einen Verkehrswert von 55 Cent, muss aber für 80 Cent erworben werden. Die Differenz wird als Spende der Stiftung Deutsche Sporthilfe zugute kommen. Da es sich um eine einmalige Aktion handelt, bietet die Deutsche Post AG zusätzlich zur Sonderbriefmarke einen Sonderbriefumschlag im Design der Schacholympiade an. Dieser kann von Souvenirjägern für weitere 70 Cent erworben werden, das Gesamtpaket aus Briefmarke und Umschlag kostet damit insgesamt 1,50 Euro.

Der Aktionstag zur Schacholympiade wird von der Deutschen Post AG, dem Landesverband der Sächsischen Philatelistenvereine e. V., dem Verein für Sächsische Postgeschichte und Philatelie e. V. im Zusammenwirken mit der Landeshauptstadt Dresden organisiert. Der Eintritt ist kostenfrei, der Zugang zur Sonderpostfiliale im Ratskeller des Neuen Rathauses erfolgt über den Eingang in der Kreuzstraße.

Die Schacholympiade 2008 findet vom 12. bis 25. November 2008 im Internationalen Congress Center Dresden statt. Das Völkerfest der Schachfreunde gilt als die weltweit größte Veranstaltung dieser Sportart, erwartet werden rund 1500 Aktive aus 150 Nationen.


 

 

 

Briefmarken zu Schacholympiaden

 

Jugoslawien 1950



IX Schacholympiade Dubrovnik, 20.-31. August 1950

Finland 1952

X Schacholympiade, Helsinki, 10.-31. August 1952

Bulgarien 1962

XV Schacholympiade, Varna, Juli 1962

Armenien 1996



32.Schacholympiade Yerevan 1996, Block aus vier Marken
 


Position: Petrosian-Botvinik.
Weltmeisterschaft, Moscow , 1963
 


Position: Kasparov-Karpov.
Weltmeisterschaft, Leningrad, 1986


Position: G. Kasparian
Wettbewerb von Shakhmati v SSSR monthly, erster Preis, 1939


Logo der 32.Schacholympiade
 

Tuva 1998

33. Schacholympiade Elisa 1998

Rumänien 2002



35. Schacholympiade, Bled 2002

Slowenien 2002

35. Schacholympiade 2002, Bled 2002


 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren