Staufer-Open: Drei Spieler mit weißer Weste

04.01.2013 – Seit 25 Jahren erinnert das Staufer-Open in Schwäbisch-Gmünd, der ältesten Stauferstadt, an das alte schwäbische Adelsgeschlecht. Im Jubiläumsjahr dieses Traditionsturnier, das vom 2. bis 6. Januar stattfindet, haben sich 265 Teilnehmer für das Hauptturnier angemeldet, doch nur noch drei von ihnen haben mit 5 aus 5 eine weiße Weste: Rainer Buhmann, die Nummer eins der Setzliste (Bild), GM Alexander Zubarev aus Russland und Vladimir Epishin, der ebenfalls aus Russland stammt. Hinter diesen Großmeistern, die als Favoriten in das Turnier gestartet sind, folgen fünf Spieler mit je 4,5 Punkten.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Rainer Buhmann, mit einer Elo-Zahl von 2598 die Nummer zehn in Deutschland und die Nummer eins der Setzliste in Schwäbisch-Gmünd.


GM Alexander Zubarev aus Russland (Elo 2594)


Open-Spezialist und ehemaliger Sekundant von Anatoly Karpov: GM Vladimir Epishin (Elo 2582)

Der Stand an der Spitze:



Quelle: Fortschrittstabelle Turnierseite...

Partien der Runden 1 bis 4



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren