Weltmeister Kasimdzhanov

16.07.2004 – In der Reihe der neuen FIDE-Weltmeister, Khalifman (1999), Anand (2001), Ponomariov (2002) ist Weltmeister Rustam Kasimdzhanov (2004) sicher die bisher größte Überraschung. Am wenigsten hat vermutlich Kasimdzhanov selbst mit seinem Erfolg gerechnet. Kurz vor der WM hat er sich noch beim Zweitligisten Godesberger SK als Spielertrainer verpflichtet und wird am 14. November in der Auftaktbegegnung gegen Remagen dort am ersten Brett sitzen. Der Überraschungserfolg war mehreren Zeitungen und Online-Diensten eine Meldung wert. Artikel in der Berliner Morgenpost... Meldung bei Yahoo... Artikel bei der Basler Zeitung... Artikel beim Tagesspiegel... Artikel bei der Welt...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren