Wer wird "Baltic Queen" in St. Petersburg?

12.08.2009 – Gestern begann in St. Petersburg das Frauen-Großmeisterturnier "Baltic Queen". Zehn Spielerinnen wurden eingeladen, darunter auch Elisabeth Pähtz. Als Favoriten gehen Pia Cramling (2525) und Ketevan Arakhamia-Grant (2506), die ersten beiden der Setzliste, ins Rennen. In der gestrigen Auftaktrunde mussten sie gegeneinander spielen und trennten sich ebenso remis, wie Elisabeth Pähtz von Julia Demina. Einen besseren Start erwischten Ekaterina Atalik, die gegen Viktoria Cmilyte gewann, und Anastasia Bodnaruk mit einem Sieg über Peng Zhaoqin.Turnierseite...Bilder, Partien...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

Bilder: Turnierseite, Igor Ignatiev


Kanal Fontanka in der Nähe des Gostinij dvors


Denkmal von Katharina der Großen


Die Baltic Queen wird gesucht


Grande Dame des Frauenschachs: Pia Cramling


Ekaterina Korbut ist da, spielt aber nicht mit






Begrüßungsgeschenk, hier für Natalia Zhukova


oder Elisabeth Pähtz













 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren