Wer wird "Baltic Queen" in St. Petersburg?

12.08.2009 – Gestern begann in St. Petersburg das Frauen-Großmeisterturnier "Baltic Queen". Zehn Spielerinnen wurden eingeladen, darunter auch Elisabeth Pähtz. Als Favoriten gehen Pia Cramling (2525) und Ketevan Arakhamia-Grant (2506), die ersten beiden der Setzliste, ins Rennen. In der gestrigen Auftaktrunde mussten sie gegeneinander spielen und trennten sich ebenso remis, wie Elisabeth Pähtz von Julia Demina. Einen besseren Start erwischten Ekaterina Atalik, die gegen Viktoria Cmilyte gewann, und Anastasia Bodnaruk mit einem Sieg über Peng Zhaoqin.Turnierseite...Bilder, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Bilder: Turnierseite, Igor Ignatiev


Kanal Fontanka in der Nähe des Gostinij dvors


Denkmal von Katharina der Großen


Die Baltic Queen wird gesucht


Grande Dame des Frauenschachs: Pia Cramling


Ekaterina Korbut ist da, spielt aber nicht mit






Begrüßungsgeschenk, hier für Natalia Zhukova


oder Elisabeth Pähtz













 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren