Wie die Faust aufs Auge

03.07.2015 – Die Sizilianische Drachenvariante ist keine Eröffnung für jedermann. Hier geht es, wie unser Rezensent Christian Höthe schreibt, "um Leben und Tod". Die Stellungen sind meist extrem scharf, und ein kleiner Fehlgriff kann schnell den Kopf kosten. Drachenfreunde können sich freuen: Mit Peter Heine Nielsen erklärt ein ausgewiesener Eröffnungsexperte die Feinheiten ihrer Experteneröffnung auf zwei DVDs. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der faszinierende Sizilianische Drache - nichts für zart Besaitete!

Christian Höthe rezensiert die DVDs "Sizilianische Drachenvariante" von Peter Heine Nielsen

Neun pralle, inhaltsreich gefüllten Stunden reiner sizilianischer Drachentheorie und -praxis zu rezensieren, könnte ein undankbares Unterfangen sein. Könnte es - wenn der Vortragende nicht Grossmeister Peter Heine Nielsen ist!

Peter Heine Nielsen, Jahrgang 1973 mit einer Elozahl von ca. 2670, ist einer der stärksten Eröffnungstheoretiker unserer Zeit - wenn nicht sogar der stärkste! Als Sekundant von Anand und später Carlsen gehen sogleich einige der interessantesten modernen Eröffnungs-Neuerungen auf seine Kappe. Der sympathische Däne erhält Lobeshymnen der renommiertesten Grossmeister - was könnte also spannender sein, als seine Ausführungen zu dem vermutlich schärfsten Sizilianer - dem sagenumwobenen Drachen?

Der Drache - kaum eine Eröffnung ist dermassen scharf und theorielastig. Eine kleinste Ungenauigkeit kann hier verheerende Ausmasse annehmen. Alle Jahre wieder wird der Drache für tot und widerlegt erklärt und feiert schon kurze Zeit später sein Comeback. Jüngst half ein typischer Drachen mit dem geläufigen Qualitätsopfer Top-Grossmeister Nakamura dabei, Anfang April die US-Meisterschaft zu gewinnen:

Naroditsky-Nakamura 0:1 - US Championships 2015 (5)

In der Vor-Computer-Ära wagten Freigeister wie Tony Miles, Jonathan Mestel und Vikor Kortchnoi immer mal wieder einen Ausritt zum Drachen, teils mit beeindruckendem Erfolg. Von den heute aktiven Spielern sind besonders die Grossmeister Golubev, Nakamura und Carlsen zu nennen, die den Drachen immer wieder einmal "auspacken"!

Im WM-Match 1995 schockierte Theorielöwe Kasparov seinen sichtlich überraschten Herausforderer Anand gleich in vier Partien mit dem Drachen - und erzielte damit 3 aus 4 Punkte! Er wandte dabei das Soltis-System des Drachen an, eben jene Variante, die sich über die Jahre hinweg als verlässlichste gegen den einst so gefürchteten Jugoslawischen Angriff herauskristallisiert hat und die auch Nielsen auf seiner ersten DVD empfiehlt:

Stellung nach 1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 g6 6.Le3 Lg7
7 f3 0-0 8.Dd2 Sc6 9.Lc4 Ld7 10.0-0-0 Se5 11.Lb3 Tc8 12.h4 h5!

1995 erschien Steve Meyers 240 Seiten dicker Wälzer "The Soltis Variation of the Yugoslav Attack", 2004 brachte der schottischen IM Dearing ein schönes Buch zum Drachen heraus, das ebenfalls diese Variante empfahl. Aber seien wir ehrlich - sich stupide und allein durch endlose Variantenberge zu lesen, kann schon langweilig und niederschmetternd sein. Es macht viel mehr Spass, die heissesten Abspiele von einem Top-Grossmeister erklärt und vorgeführt zu bekommen!

In insgesamt 16 Kapiteln plus weiteren 7 Kapiteln mit Übungen geht Nielsen detailliert auf die Feinheiten des Soltis-Systems ein und erklärt gut nachvollziehbar, weshalb er diese und jede Varianten empfiehlt. Er spricht dabei ruhig, macht einen angenehmen, sympathischen Eindruck, geht aber durchaus auch recht zügig voran.

Beispielvideo

 

Die zweite DVD behandelt alle anderen Abspiele, die Weiss gegen den Drachen spielen kann - das betrifft dann den Jugoslawischen Angriff mit 9. O-O-O, wo Heine 9. ... d5 empfiehlt und 9. g4 (Le6) - eine alte Drachen-Bekämpfungsmethode, die von John Nunn in seinem Klassiker "So schlägt man Sizilianisch" empfohlen wurde und die bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren hat. Ausserdem werden klassische Abspiele mit 6. Le2, 6. g3, 6. Lc4 behandelt - und Heine wäre nicht Heine, wenn er nicht auch die seltener gespielten Fortsetzungen 6. f4 und 6. Lg5 bespricht! Auch am Ende dieser DVD präsentiert der Däne 8 Übungen, anhand derer man sein erworbenes Drachen-Wissen überprüfen und vertiefen kann.

Jede DVD hat eine Spieldauer von ca. viereinhalb Stunden - der Drachen-Interessierte bekommt hier also knapp 9 Stunden Drachen-Theorie von dem führenden Theorie-Experten.

Aber Vorsicht! Eines möchte ich ganz klar herausstellen: der Drache ist nichts für zart Besaitete! Hier entsteht in der Regel ein Kampf auf Leben und Tod, das Brett steht schnell komplett in Flammen und ein Fehler oder das Verwechseln der Varianten kann den Punktverlust bedeuten! Nur die eher selten gewählten Varianten des Anziehenden wie z.B. 6. g3 führen zu eher ruhigem Positionsspiel. Wer ein solches bevorzugt, sollte womöglich lieber zu Caro Kann oder Französisch wechseln. Gegensätzliche Rochaden, Bauern-, Qualitäts- und Figurenopfer sind im Drachen von beiden Seiten ganz selbstverständlich und wiederkehrend an der Tagesordnung. Gute Variantenkenntnis, -erinnerung und -berechnung stehen ganz klar im Vordergrund.

Deshalb lautet mein Fazit: Sehr empfehlenswert für Fortgeschrittene! Beide DVDs beinhalten eine wahre Menge an frischem, hochwertigem Material zum Drachen. Material, das man sich gerade in den kritischen Abspielen sicherlich mehr als nur einmal ansehen sollte, um wirklich gut gewappnet in den nächsten Mannschaftskampf oder das kommende Turnier zu starten. Und wie es bei solch theorielastigen Eröffnungen auf Messers Schneide oft der Fall ist, sind sie meiner Meinung nach etwas für Fortgeschrittene, womit ich Spieler mit einer DWZ von ca. 1800 und aufwärts im Auge habe. Für Drachen-Fans und solche, die es werden wollen, eine ganz klare Kaufempfehlung!

Peter Heine Nielsen:
Sizilianische Drachenvariante Band 1 und 2

  •  Trainings-Videos: Spielzeit Band 1: 4 Std. 20 min (Englisch)
    Trainings-Videos: Spielzeit Band 2:  4 Std. 35 min (Englisch)
  • Mit ChessBase–Reader

je Band € 29,90

Lieferbar als Download oder per Post. Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands.

 

Fritztrainer im ChessBase Shop bestellen.

   

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors