Wie von einem anderen Stern

14.07.2009 – Schachspieler genießen den zweifelhaften Ruf, der Realität mitunter weit entrückt zu sein. Dem Erfolgsprojekt Fritz&Fertig kann solch Weltfremdheitsverdacht nichts anhaben. In der vierten Folge drehen Fritz und Bianca in ganz andere Sphären ab und erleben neue spannende Abenteuer. Es verschlägt sie auf den Planeten Chessbase, auf dem man - wen wundert's - galaktisch viel über das Schachspiel lernen kann. Zum Beispiel über die Relativität von Material oder das universelle Thema von Raum und Zeit. Harry Schaack hat Fritz&Fertig Folge 4 in der neuen Ausgabe von KARL rezensiert. Sein Fazit: "Es ist die gelungene Mischung aus einer glänzend umgesetzten Spieloberfläche und ideenreicher Didaktik, die die Fritz & Fertig-Serie so erfolgreich macht." "Fritz & Fertig - Folge 4" im Shop bestellen...Zur Rezension...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Nicht von dieser Welt - Fritz & Fertig - Folge 4

Rezension von Harry Schaack (KARL)

Fritz & Fertig ist zweifellos einer der größten kommerziellen Erfolgsgeschichten im Schachbereich. Die Hamburger Firma ChessBase hat gemeinsam mit ihrem Partner Terzio mittlerweile die 4. Folge der Kindersoftware realisiert. Das Produkt hat nicht nur viele Preise eingeheimst, sondern auch ungezählte Kinder zum Schachspiel gebracht.

In einer hinreißend gezeichneten virtuellen Welt müssen Bianca und Fritz meist den Schurken „König Schwarz“ bekämpfen, in Schach für Außerirdische aber helfen sie ihm. Er hatte gegenüber „Fremdlingen“ bedauerlicherweise behauptet, er sei der beste Spieler des Universums. Jetzt wollen sich die kleinen grünen Menschen selbst von dessen Schachkunst überzeugen. Bianca und Fritz werden versehentlich mit König Schwarz in ein UFO gebeamt und finden sich als „Beifang“ auf einem fremden Planeten namens Chessbase wieder. Wollen sie wieder zurück auf die Erde, müssen sie, wenn das Sternbild des „Großen Nagers“ erscheint, im Showdown gegen den stärksten Spieler von Chessbase namens „h3“ in einem Match über drei Partien siegen.

Da heißt es erst einmal üben. Und der kleine Planet bietet zahlreiche Gelegenheiten dazu. Unterstützung erhalten die beiden von ihrem Schachtrainer, der Ratte Fred Fertig, die zufällig Urlaub auf dem Planeten macht. In sechs verschiedenen Szenerien müssen sie insgesamt 16 Aufgaben erledigen. Das Lernfeld umfasst Eröffnungen wie das komplizierte Evansgambit. Man lernt, dass Material ein „relatives“ Gut ist und dynamische Aspekte wie Entwicklung manchmal viele Bauern aufwerten können.

Außerdem wird ein effektiver Weg zum Memorieren von Eröffnungsvarianten gezeigt. An anderer Stelle werden elementare Endspiele geübt, wobei auch Remisstrategien wie Dauerschach und Patt vermittelt werden. Strategische Terminologien wie „Tempo“ und taktische Aspekte wie „Räumung“ sind andere Themenfelder. Dazu gesellen sich Schachvarianten wie das Schach-Memory, in dem man Stellungen zuordnen muss, oder Protestschach, wo man gegen Züge Einspruch einlegen kann, sowie das Würfelschach. Als besonderen Anreiz gibt es zu jeder einzelnen Aufgabe Ranglisten. Sie sind Ansporn, weiter nach oben zu kommen und sich zu verbessern.

Für verstandene Aufgaben erhält man zur Belohnung einen Stern, so lange, bis das Sternbild des „Großen Nagers“ komplett ist. Jetzt darf man sich endlich mit dem stärksten Außerirdischen messen. Keine Sorge: Nach dem Training wird man sicher gewinnen!

Fazit: Es ist die gelungene Mischung aus einer glänzend umgesetzten Spieloberfläche und ideenreicher Didaktik, die die Fritz & Fertig-Serie so erfolgreich macht. So lernen Kinder „spielend“ Regeln und Feinheiten des Schachspiels. Allerdings: In der 4. Folge geht es teils um abstrakte Themen, weshalb man schon ein wenig Schachkenntnisse mitbringen sollte.



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren