Maximale Verschärfung

25.07.2017 – Unter den Spielarten der Französischen Verteidigung gilt die McCutcheon-Variante (3.Sc3 Sf6 4.Lg5 Lb4) als besonders ambitioniert. Nach 5.e5 h6 muss sich Weiß zwischen vier Läuferzügen entscheiden. Eröffnungsexperte Rustam Kasimdzhanov weiß auf jeden davon eine fundierte Antwort und weiht sie in seiner DVD in seine Analysen ein. Wer als Französisch-Spieler eine gute Grundschärfe liebt, dem empfiehlt unser Rezensent Christian Höthe beides: "die McCutcheon-Variante und insbesondere diese DVD".

The new McCutcheon The new McCutcheon

Lassen Sie sich von Rustam Kasimdzhanov in die Geheimnisse der McCutcheon-Variante (3.Sc3 Sf6 4.Lg5 Lb4) einweihen. Der Eröffnungsexperte zeigt Ihnen, warum 6.Ld2 nicht mehr die Hauptvariante ist, und gibt Ihnen tiefe Einblicke in die Theorie von morgen!

Mehr...

Rustam Kasimdzhanov: The new McCutcheon

Rezension von Christian Höthe

Die Französische Verteidigung gilt nicht grundlos als eine der kämpferischsten Erwiderungen auf den Aufzug des weissen Königsbauern. Es verwundert somit auch nicht, dass viele auf den vollen Punkt orientierte Spieler den Franzosen in ihrem Repertoire haben: Wolfgang Uhlmann, Viktor Kortschnoi, Lev Psakhis, Rafael Vaganian, Viktor Moskalenko, um nur einige zu nennen.

Möchte Schwarz nach nach 3. Sc3 Sf6, 4. Lg5 das Spiel maximal verschäfen, kann er die McCutcheon-Variante mit 4. ...Lb4 wählen. Schwarz igoniert sofort die weisse Drohung und stellt eigene Drohungen gegen das weisse Zentrum auf - eine interessante und scharfe Strategie, die insbesondere Viktor Kortschnoi zu vielen spannenden Partien verholfen hat.

Die Ausgangsstellung der Variante nach 4.Lg5 Lb4.
Weiter geht es in 90% aller Partien mit 5.e5 h6

Die Chessbase-DVD von Grossmeister Rustam Kasimdzhanov ist dieser scharfen Variante gewidmet. Denn obwohl in den vergangenen Jahren relativ viel Literarisches über die McCutcheon-Variante zu finden gewesen ist - beispielsweise bei Antic/Maksimovic, Aagaard/Ntirlis und Watson - gab es wenig Hochkarätiges darüber auf dem interaktiven Markt der DVDs zu finden. Bis jetzt!

Blick mit ChessBase 14 in die Eröffnungsreferenz:
Nach 5.e5 h6 sind 6.Lc1 sowie 6.Lh4 derzeit der "letzte Schrei".

Kasimdzhanov ist ein sehr gewissenhafter Autor. Er erklärt schnell, aber verständlich und lückenlos den Stand der aktuellen McCutcheon-Theorie. Verfechter der McCutcheon-Variante sind unter anderem Sergey Volkov, Igor Glek und Ian Nepomniachtchi. Interessant finde ich hierbei besonders, dass das Abspiel mit 5. e5 h6, 6. Ld2 nicht mehr die Hauptvariante ist, sich stattdessen 6. Le3 - meines Wissens nach von John Watson in seinem "Dangerous Weapons - the French" schon ausführlich analysiert - zur modernen Hauptvariante entwickelt hat. Warum dies so ist und dass der schwarzfeldrige Läufer von Weiss so wichtig ist, erläutert Kasimdzhanov natürlich detailliert in den Analysen.

Einleitungsvideo ansehen

 

 

Wer als Anziehender wirklich nach einem mikroskopischen Überraschungsvorteil sucht, der mag womöglich in 6. Lh4 oder gar 6. Lc1 fündig werden. Kasimdzhanov zeigt hier viele interessante Neuerungen und Möglichkeiten für beide Seiten, um das Spiel maximal zu verschärfen und den Gegner auf dem falschen Fuss zu erwischen. Ich wäre nicht überrascht, wenn in diesen Abspielen zukünftig die Musik der McCutcheon-Variante spielen wird. Umso interessanter erscheint mir, dass Französisch-Guru Lev Psakhis auf diese beiden Möglichkeiten schon in seinem 2005 erschienenem Werk "French: Steinitz, Classical and other variations" hingewiesen und ihnen unterschätztes Potential attestiert hat.

Ein gewichtiger Vorteil für alle McCutcheon-Anhänger ist: die ersten 6-10 Züge kennt in der Regel jeder gute Vereinsspieler. Aber wie steht es um die neuen Mittelspiel-Tricks, die für Schwarz gefunden wurden und die nicht selten die dynamischen Kontorhebel mit ...h6-h5 und sogar ...g6-g5 beinhalten, wenn die weisse Dame etwas unglücklich auf g4 bzw. f4 postiert steht?
Hier ein Beispiel zweiter Elo-Schwergewichte, um genau diese Thematik zu illustrieren:

 

Gefällt Ihnen die schwarze Spielweise? Dann ist die McCutcheon-Variante und insbesondere diese DVD genau das Richtige für Sie!

Die Spielzeit dieser wahrhaft beeindruckenden DVD beträgt fast satte 5 Stunden und sie bespricht umfangreich analysierte 78 Partien. Wie bei den neuen Chessbase-DVDs üblich beinhaltet sie interaktives Training mit Videofeedback von in diesem Fall Grossmeister Kasimdzhanov und wird es Ihnen wesentlich erleichtern, diese wirklich messerscharfe Variante in Ihr Französisch-Repertoire zu integrieren! Ich wünsche Ihnen spannende Partien!

Rustam Kasimdzhanov: The new McCutcheon

  • Trainings-Videos: 4 Stunden 42 Minuten (Englisch)
  • Interaktives Training mit Videofeedback
  • Analysedatei der Eröffnung von Kasimdzhanov
  • Exklusive Datenbank mit 78 ausgewählten Großmeisterpartien

    29,90 €

    Niveau: Turnierspieler, Profi
    Erscheingsdatum: März 2015

    Lieferbar auf DVD oder als Download

    Jetzt im ChessBase Shop
    bestellen!

 

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors