Mit Spaß zum Erfolg

13.04.2016 – Manchmal ist man zufrieden, mit Schwarz gegen 1.d4 eine ausgeglichene und ruhige Stellung zu erreichen. Manchmal will man aber auch mehr. Die Königsindische Verteidigung ist ein Garant für asymmetrische und spannungsgeladene Stellungen. Viktor Bologan weiht Sie in seiner neuen DVD in die Feinheiten eines modernen Repertoires ein und prophezeit Ihnen damit mehr Siege und mehr Spaß mit Schwarz. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Viktor Bologan: King´s Indian - A modern approach

Rezension von Christian Höthe

Königsindisch ist bei weitem keine einfache Eröffnung - weder für Weiß, noch für Schwarz. Schwarz geht ein gewisses strategisches Risiko ein, indem er es Weiß - besonders in der klassischen Hauptvariante mit Sf3 und Le2 - erlaubt, einen klaren Angriffsplan am Damenflügel zu entwerfen. Häufig erreicht Weiß im frühen Mittelspiel am Damenflügel eine deutliche Gewinnstellung..... wäre da nicht das königsindische Angriffsspiel gegen den weissen König auf der entgegengesetzten Seite des Brettes, das oft den Erfolg bringt und das den Reiz des Königsinder ausmacht.

Schwarz ist in der Wahl seiner Figuren- und Bauernkonfiguration äusserst flexibel. Er kann sich für eine Bauernstruktur entscheiden, in welcher er seine Bauern nach d6 und c6 oder gar a6 stellt; er kann sich abwartend mit ...Sa6 aufstellen oder mit ...Sc6 im klassischen Königsinder scharf und prinzipiell spielen und in manchen Nebenvarianten kann er im Stil des Wolga-Gambits zu c7-c5 gefolgt vom Bauernopfer mit ...b5 greifen.

Zwei Beispiele des zur Zeit wohl treuesten Königsindisch-Anhängers Nakamura zeigen eindrucksvoll, was Schwarz idealerweise anstrebt und wie es auch mal heftig in die Hose gehen kann:

Anand - Nakamura (London Chess Classics 2011) 0-1

Pelletier - Nakamura (European Club Cup 2015) 1-0

Ich denke, beide Partien zeigen, wie theorielastig der Königsinder sein kann und wie wertvoll gute heimische Vorbereitung ist. Pelletier gelang es in der zweiten Partie, Nakamura in eine vorbereitete Variante zu locken und erntete zurecht die Früchte einer wunderschön vorgetragenen Vorbereitung.

Der Name Viktor Bologan ist bereits seit geraumer Zeit stark mit dem Königsinder verbunden. Nach meinem Wissen gab er bereits zuvor eine ChessBase-DVD zum Königsinder heraus, die er hiermit aktualisiert - als auch ein Buch namens "Die Königsindisch-Bibel".

Wer jemals eine Bologan-DVD gesehen hat, weiss, dass man sich kaum einen gewissenhafteren Autoren als ihn wünschen kann. Mag seine Vortragsweise dem einen oder anderen womöglich zu steril erscheinen, macht er dies mit Gewissenhaftigkeit wieder mehr als wett. Bologan übersieht keine Varianten, er erklärt zügig, instruktiv und gut verständlich.

Beispielvideo


Auch bei dieser DVD ist es nicht anders, wie schon ein Blick in das detaillierte Inhaltsverzeichnis verspricht:

01: Introduction [06:01]
King's Indian: 1.d4 Nf6 2.c4 g6 3.Nc3 Bg7 4.e4 d6
02: Plans with Bg5 and Bf4: 4.Bg5; 4.Nf3 0-0 5.Bg5/Bf4; 4.e4 d6 5.Bg5 - Video Analysis [22:35]
03: Plans with Nge2: 5.Bd3 0-0 6.Nge2; 5.Nge2 - Video Analysis [17:23]
04: 5.h3 0-0 6.Bg5/Be3 c5 - Video Analysis [18:57]
05: 5.h3 0-0 6.Nf3 e5 - Video Analysis [17:29]
06: Averbakh system 5.Be2 0-0 6.Bg5 c5 - Video Analysis [13:28]
07: 5.f4 c5 - Video Analysis [18:11]
08: 5.f3 0-0 6.Nge2 c5 - Video Analysis [12:32]
09: 5.f3 0-0 6.Bg5 c5 - Video Analysis [12:31]
10: 5.f3 0-0 6.Be3 c5 7.dxc5 dxc5 - Video Analysis [22:33]
11: 5.f3 0-0 6.Be3 c5 7.Nge2 Nc6/7.d5 e6 - Video Analysis [23:24]
12: Fianchetto system 4.g3 0-0 5.Bg2 d6 6.0-0 Nc6 7.Nc3 a6 8.e3 Rb8/8.Qd3 Bd7 - Video Analysis [13:18]
13: Fianchetto system 4.g3 0-0 5.Bg2 d6 6.0-0 Nc6 7.Nc3 a6 8.e4 Bg4 - Video Analysis [07:43]
14: Fianchetto system 4.g3 0-0 5.Bg2 d6 6.0-0 Nc6 7.Nc3 a6 8.h3 Bd7 - Video Analysis [14:23]
15: Fianchetto system 4.g3 0-0 5.Bg2 d6 6.0-0 Nc6 7.Nc3 a6 8.b3 Rb8 - Video Analysis [15:59]
16: Fianchetto system 4.g3 0-0 5.Bg2 d6 6.0-0 Nc6 7.Nc3 a6 8.d5 Na5 9.Nd2 c5 10.Rb1 Bf5 - Video Analysis [13:49]
17: Fianchetto system 4.g3 0-0 5.Bg2 d6 6.0-0 Nc6 7.Nc3 a6 8.d5 Na5 9.Nd2 c5 10.Qc2 Rb8 - Video Analysis [19:51]
18: Classical System - Exchange Variation 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.dxe5 dxe5 8.Qxd8 Rxd8 9.Bg5 Re8 - Video Analysis [08:56]
19: Classical System - 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.d5 a5 - Video Analysis [14:05]
20: Classical System - Bayonette Variation 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.0-0 Nc6 8.d5 Ne7 9.b4 Ne8 various 10th moves - Video Analysis [17:33]
21: Classical System - Bayonette Variation 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.0-0 Nc6 8.d5 Ne7 9.b4 Ne8 10.Nd2 f5 - Video Analysis [15:32]
22: Classical System - 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.0-0 Nc6 8.d5 Ne7 9.Nd2 a5 - Video Analysis [10:04]
23: Classical System - 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.0-0 Nc6 8.d5 Ne7 9.Ne1 Nd7 10.Nd3 f5 - Video Analysis [20:57]
24: Classical System - 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.0-0 Nc6 8.d5 Ne7 9.Ne1 Nd7 10.f3 f5 - Video Analysis [14:28]
25: Classical System - 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.0-0 Nc6 8.d5 Ne7 9.Ne1 Nd7 10.Be3 f5 11.f3 f4 12.Bf2 g5 13.a4 a5 - Video Analysis [14:58]
26: Classical System - 4.e4 d6 5.Nf3 0-0 6.Be2 e5 7.0-0 Nc6 8.d5 Ne7 9.Ne1 Nd7 10.Be3 f5 11.f3 f4 12.Bf2 g5 13.Rc1 Ng6 - Video Analysis [16:08]

Wer die erste DVD von Bologan oder das Buch hat, wird sich fragen, ob ein Kauf dieser neuen DVD dennoch lohnenswert ist - und die Antwort ist einfach: "ja!". Schon das Inhaltsverzeichnis zeigt, dass hier nicht blind alte Empfehlungen übernommen, sondern neue Abspiele aufgenommen wurden. Die Spielzeit der DVD beträgt mehr als 7 (!) Stunden, im interaktiven Test kann man das erworbene Wissen jederzeit auf Verständnis überprüfen und selbstverständlich sind auch die vorgestellten Partien samt Analysen in der mitgelieferten Datenbank zu finden.

Bologan selbst sagt dazu: "Spitzenspieler wie Geller, Smirin, Kasparov, Radjabov, Nakamura und Ding Liren spielten und spielen Königsindisch, doch jeder von ihnen hat seinen eigenen Stil, seinen eigenen Ansatz und interpretiert diese facettenreichen Eröffnung anders. Für diese DVD habe ich die Partien dieser Königsindisch-Experten noch einmal studiert, Analysen mit modernen Engines überprüft und viel Material aus Fernschach-Datenbanken genutzt. Jeden Tag wuchs mein Königsindisch-Vokabular und wurde umfangreicher und besser. Zugleich wuchs mein Vertrauen in den Königsinder und mich selbst. Das wird Ihnen auch so gehen: Wenn Sie diese DVD sorgfältig studieren und die interaktiven Aufgaben lösen, dann erweitern Sie ihr Schachverständnis und Ihr Königsindisch-Vokabular und gewinnen mehr Partien.”

Dabei wünsche ich Ihnen ebenso viel Spass wie Erfolg!

Viktor Bologan: King's Indian - A modern approach

 

• Videospielzeit: 7 Stunden 14 min (English)
• Interaktiver Abschlusstest mit Video-Feedback
• Datenbank mit mehr als 50 Partien und ausführlichen Analysen der Varianten, die von Victor Bologan auf der DVD gezeigt hat

 

€ 29,90

Lieferbar per Download oder auf DVD-ROM (Post). Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands.

Fritztrainer im ChessBase Shop bestellen.

   

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors