Repertoireempfehlung: Spanisch-Abtauschvariante

11.05.2016 – Die Spanische Partie gehört zu den Schwergewichten der Eröffnungstheorie. Wer nach 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 zu 3.Lb5 greift, muss nicht nur eine Antwort auf die Berliner Verteidigung haben, sondern nach 3...a6 auch etwas mit dem Marshall-Angriff, der Archangelsk-, Zaitsev- oder Breyer-Variante usw. anfangen können. Es sei denn, man stellt mit dem Abtausch 4.Lxc6 selbst die Weichen! Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Thomas Luther / Jürgen Jordan: Ein komplettes Weißrepertoire mit der Spanisch-Abtauschvariante

Rezension von Christian Höthe

Spanisch, oft auch edelmütig "Ruy Lopez" genannt, ist eine der für Weiss beliebtesten Eröffnungen, die "Königin aller Eröffnungen". Und - wie bei den meisten Hauptvarianten - muss der Anziehende eine Menge an Theorie kennen, will er die erfolgversprechendsten Abspiele wählen.

Es steigt die Anzahl der Spieler, die sich auch als Nachziehender gern auf den Spanier einlassen - und das aus gutem Grund, ist doch Spanisch eine strategisch anspruchsvolle Eröffnung, mit der beide Seiten auf Gewinn spielen können. Die Vielzahl der dem Nachziehenden zur Verfügung stehenden Varianten ist beeindruckend und heutzutage muss man sowohl mit dem Berliner Endspiel als auch mit komplizierten Mittelspielen rechnen. Nicht umsonst wurden zum Spanier Unmengen von Literatur verfasst!

Was kann also der Anziehende tun, um mit dem Spanier auf Gewinn zu spielen? Grossmeister Luther empfiehlt auf seiner neuen DVD die spanische Abtauschvariante, die allen voran die Grossmeister Lasker und natürlich der legendäre Bobby Fischer mit grossem Erfolg anwandten. Ein Blick auf das Inhaltsverzeichnis der DVD bringt folgende Varianten- und Partienauswahl zutage:

01: Klassiker 1 - Lasker,E - Capablanca,J [08:38]
02: Klassiker 2 - Chigorin,M - Schiffers,E [08:09]
03: Klassiker 3 - Lasker,E - Tarrasch,S [09:50]
04: Abtausch 1: 3...a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 f6 - Oleksienko,M - Socko,B [13:26]
05: Abtausch 2: 3...a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 f6 - Heimann,A - Naiditsch,A [06:14]
06: Abtausch 3: 3...a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 Dd6 - Caruana,F - Rapport,R [11:32]
07: Abtausch 4: 3...a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 Se7 - Howell,D - Nielsen,P [08:19]
08: Abtausch 5: 3...a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 Lg4 - Karjakin,S - Shirov,A [17:45]
09: Abtausch 6: 3...a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 Ld6 - Magem Badals,J - Colin,V [06:32]
10: Abtausch 7: 3...a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 Df6 - Naiditsch,A - Maiorov,N [06:21]
11: Abtausch 8: 3...a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 Le6 - Naiditsch,A - Demuth,A [06:24]
12: Abtausch 9: 3...a6 4.Lxc6 bxc6 5.0-0 Df6 - Luther,T - Krasenkow,M [06:09]
13: Berliner Verteidigung Teil 1: 3...Sf6 4.d3 Lc5 5.Lxc6 dxc6 - Anand,V - Howell,D [08:21]
14: Berliner Verteidigung Teil 2: 3...Sf6 4.d3 d6 5.0-0 Ld7 - Luther,T - Bellini,F [09:06]
15: Steinitz-Verteidigung: 3...d6 4.d4 Ld7 5.Sc3 exd4 - Adams,M - Ehlvest,J [09:30]
16: Nebenvarianten 1: 3...g6 - Naiditsch,A - Stevic,H [08:48]
17: Nebenvarianten 2: 3...Sge7 - Svidler,P - Aronian,L [06:06]
18: Nebenvarianten 3: 3...f5 - Howell,D - Salem,A [12:41]
19: Nebenvarianten 4: 3...Lc5 - Shirov,A - Fedorchuk,S [07:56]
20: Nebenvarianten 5: 3...Sd4 - Saric,I - Carlsen,M [03:58]
21: Nebenvarianten 6: 3...Lb4 - Balogh,C - Sedlak,N [05:45]
22: Zug um Zug - Solak,D - Kjartansson,G [14:41]

Wie schnell ersichtlich wird, bekommen die Käufer dieser DVD hier nicht einfach nur ein Repertoire mit der Abtauschvariante vorgestellt. Luther geht im zweiten Teil auch auf die diversen Abspiele ein, die dem Nachziehenden im dritten Zug noch zur Verfügung stehen, sei es die schon erwähnte Berliner Variante, die Luther mit 4. d3 bekämpft, als auch die Bird-Variante, das Jänisch-Gambit, das Fianchetto, die Steinitz-Verteidigung usw. Die Kunden bekommen hier also noch einen Bonus oben drauf geliefert und somit in der Tat ein vollständiges Spanisch-Repertoire. Dadurch wächst für mich eindeutig der Wert einer solchen DVD - denn was bringt es schon, wenn man zwar bestens auf die Abtauchvariante vorbereitet ist, der Gegner aber eine der frühen Abweichungen im dritten Zug wählt?

Beispielvideo


Die Partieauswahl zeigt zudem, dass sich Luther fast ausnahmslos moderne Partien vorgenommen hat. Allerdings - und das gefällt mir auch - leitet er die DVD mit ein paar Klassikern zur Spanischen Abtauchvariante ein, die jeder Spanisch-Jüngling kennen sollte. Überraschend für mich war hierbei, dass der Name Fischer in den Klassikern nicht mit einer Partie vertreten war, hat er doch ein paar beeindruckende und sehr inspirierende Partien mit eben dieser Variante gespielt, die damals durch Fischers Einsatz einen deutlichen Modezuwachs erhielt.

Zwei von Fischers grössten und bekanntesten Siegen mit der spanischen Abtauschvariante:

Fischer-Unzicker (Siegen 1970)
und
Fischer-Spassky (Sveti Stefan 1992)

Fazit:

Eine gute DVD mit einem gewichtigen Bonus, der den Kauf leicht macht. Als Anziehender bekommt man ein komplettes Spanisch-Repertoire präsentiert, das im Kern die spanische Abtauchvariante thematisiert, aber auch Abweichungen im dritten Zug nicht ausser Acht lässt. Kompliment an das Authorenteam Thomas Luther und Jürgen  Jordan! Klare Kaufempfehlung!

Luther/Jordan: Ein komplettes Weißrepertoire mit der Spanisch-Abtauschvariante
 

• Videospielzeit: 3 Std. 55 min (Deutsch)
• Interaktiver Taktiktest mit Videofeedback
• Exklusive Datenbank mit 100 Musterpartien

 

€ 29,90

Lieferbar per Download oder auf DVD-ROM (Post). Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands.

Fritztrainer im ChessBase Shop bestellen.

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors