Achtung: Lady Gaga sucht Schachspieler

von André Schulz
21.09.2016 – Kürzlich hat sich "Lady Gaga", schriller Popstar ("Bad Romance") mit Hang zur kunstvollen Selbstinszenierung, von ihrem langjährigen Freund getrennt. Nun sehnt sie sich offenbar nach Ruhe und planvoller Lebensgestaltung und offenbarte in einem Interview mit der Sun ihre Liebe zum Schach. Sie hätte gerne einen Schachspieler zum Freund. Bewerber wenden sich wohl am besten an ihre Plattenfirma. Mehr (Der folgende Beitrag ist für Jugendliche eher nicht geeignet) ...

 

Mit dem Aufruf dieser Seite versichere ich, dass ich über 18 Jahre alt bin und charakterlich gefestigt. Begriffe wie "Joint" und "Koks" muss ich im Wörterbuch nachschlagen.

 

 

Wer sich nur oberflächlich mit der US-Amerikanischen Popsängerin "Lady Gaga" beschäftigt, beziehungsweise mit den Nachrichten über sie, könnte schnell einen ganz falschen Eindruck bekommen. In ihren Berichten über die Sängerin stürzt sich die internationale Yellow Press meist auf ihre Beziehungsgeschichten, auf ihre halb oder fast ganz nackten Showeinlagen, öffentliche Auftritte in verrückten Outfits, zum Beispiel in einem "Meat Dress" (Fleischkostüm) bei den MTV Awards, und ihren Drogekonsum. Sie selber gab in einem Interview mit der Sun zu, an manchen Tagen bis zu 15 "Joints" konsumiert zu haben. Ein Freund berichtete, dass sie manchmal den Teppich und die Polstermöbel nach Resten und Krümeln absuche, in der Hoffnung schnell noch an etwas "Koks" zu kommen - die üblichen Geschichten über Popstars halt: Sex und Drugs und Rock'n Roll. Die Künstlerin selber als schrilles Kunstwerk inszeniert.

Lady Gaga im Meat Dress (Screen Capture, Wikipedia)

1986 in New York geboren ist Lady Gaga heute mit 150 Millionen verkauften Tonträgern einer der erfolgreichsten Künstlerinnen der Welt, bei eigentlich "nur" vier bisher veröffentlichten Studio-Alben. In Kürze erscheint ein weiteres. Das offizielle Video zum ihrem Hit "Bad Romance" wurde bisher nicht weniger als 729 Mio. mal aufgerufen.

Eigentlich heißt "Lady Gaga" Stefani Joanne Angelina Germanotta und wurde als Tochter italienisch-stämmiger Eltern geboren - wie Madonna auch. Sie besuchte eine katholische Schule und studierte später Musik. Stefani Germanotta begann früh zu komponieren und wegen einer gewissen Ähnlichkeit ihrer Stück mit Queen-Songs nannte ein Freund sie in Anspielung auf den Queen-Song "Radio Gaga" Lady Gaga. So entstand ihr Künstlername. 2008 veröffentlichte sie ihr Debüt-Album "Fame", das mit 15 Mio. verkauften Exemplaren in den USA und England sofort zum Topseller wurde. Ihre erste Single Bad Romance war in 18 Ländern Nummer Eins der Hitliste. Es folgten zahlreiche weitere Verkaufsrekorde.

Neben ihrer Karriere als Rockstar trat Lady Gaga auch in mehreren Filme auf, zum Beispiel als verrückte Killerin in Machete Kills.

Wahrscheinlich ist das ganze Popstargehabe aber nur die Maskerade für eine sehr sensible Persönlichkeit, die sich in Wirklichkeit nach einer klaren Strategie für ihr Leben sehnt. Wer planvoll und mehrzügig denken kann, muss auch nicht die Polstermöbel durchsuchen. 

In einem Interview mit der Sun, weltweit vielfach zitiert, offenbarte Lady Gaga nach der Trennung von ihrem langjährigen Freund, dass sie sich nun einen Schachspieler als Freund wünsche. Sie selber spiele gerne Schach, denn Schach mache Spaß."

Auf ihrem Instagram Account veröffentliche Lady Gaga auch ein Foto von sich selbst am Schachbrett (Das ist sie doch, oder?).

Foto: Lady Gaga auf Instagram

Wer sich das offizielle Video zum Song "Bad Romance" anschaut, dem springen auch hier schon die vielen Anspielungen auf das Schachspiel an...

 

Deutlicher geht es nicht!

Weißes Schachfigurenballett auf weißem Schachbrett.

Lady Gaga in "Bad Romance": Schwarze Königin

 

 

Lady Gaga: Offizielle Seite...

Lady Gagas Twitterseite...

Female First über Lady Gaga und Schach...

The Sun: Lady Ganja (das ist allerdings ein Artikel über ihren Drogenkonsum)...

 

 


Themen Popstar , Lady Gaga

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren