ACP: Die ersten Endrundenteilnehmer stehen fest

13.04.2004 – Artiom Timofeev, Svetlana Matveeva, Viorel Iordachescu (alle 12) und Petr Kiriakov (11,5) heißen die vier Qualifikanten für die am kommenden Samstag stattfindende Endrundes des ACP-Eröffnungsturnier. Bis zum Schluss waren die Qualifikationsplätze hart umkämpft. Alexei Dreev, Top-Favorit und lange Zeit in der Spitzengruppe, musste am Ende dem hohen Tempo der Mitbewerber Tribut zollen und fiel zurück. Alle Teilnehmer zeichneten sich durch große Fairness aus. Hinweise auf den unerlaubten Gebrauch elektronischer Hilfsmittel gab es nicht. Heute Abend geht es mit der zweiten Vorrunde weiter, bei der sicher Evgenij Bareev der große Favorit ist und mit Jan Gustaffsson, Arkadij Naiditsch und Igor Glek drei Teilnehmer aus Deutschland um die Plätze kämpfen. Aber vielleicht kann ja mit Natalia Zhukova eine weitere Frau in die Männerphalanx einbrechen, wer weiß. Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt. Start: 22 Uhr MESZ. Ort: Der Monitor auf ihrem Schreibtisch zuhause. Die Partien zum Nachspielen... Alle Infos zum Turnier und den Teilnehmern...Bericht von Martin Fischer...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die erste Vorrunde für das ACP-Inaugural Tournament begann gestern, fast pünktlich, um kurz nach 18.00 Uhr auf dem Server unter der Leitung des erfahrenen und routinierten Turnierleiters Holger Lieske. 18 der zwanzig gemeldeten Spieler waren am Start. Zwei Spieler, Elene Sedina und Zhong Zhang, konnten leider aus von ihnen nicht zu vertretenden Gründen nicht teilnehmen. Möglicherweise können sie in einer späteren Vorrunde noch antreten. 

Sportlich stand das Turnier klar im Zeichen einer stets führenden Phalanx von russischen Spielern, bestehend aus Timofeev, Matveeva, Kiriakov, Volkov und Dreev. Lediglich der Engländer Luke McShane und der Rumäne Iordachescu konnten das Tempo dieser Gruppe zu beginn des Turniers annähernd mithalten. 

Besonders überraschend hierbei das Abschneiden von Svetlana Matveeva. Sie ist zwar russische Meisterin und hat bereits vorher auf dem Server etwas Erfahrung gesammelt, aber dennoch hat sie mit ihrem Ergebnis, das letztendlich zu einer Qualifikation reichte, weit über Par gespielt. Eine Überprüfung ihrer Partien hat allerdings erbracht, dass sie nicht mit Hilfe eines kleines Silikon-Freundes spielt. Es bleibt daher festzustellen, dass es für derartige Ergebnisse auch noch andere, menschliche, Erklärungen gibt. 

Der Elo-Favorit in dieser Gruppe war sicherlich Alexey Dreev. Er übernahm auch zunächst die Führung, wechselte sich hierbei zunächst mit Svetlana Matveeva ab. Allerdings gelang es ihm zu keinen Zeitpunkt, sich wirklich entscheidend vom Feld abzusetzen und so war denn der schwache Schlussspurt, lediglich 1 ½ Punkte aus den letzten fünf Partien, nicht genug, um sich unter den ersten vier zu platzieren. Am Ende fehlte ein halber Punkt, z.B. jener aus der Partie gegen den Kanadier John Berry. 

Sieger des Turniers wurde letztlich der junge GM Artyom Timofeev . Dieser hatte sich bereits bei der im November ausgetragenen Europameisterschaft hervorragend im Internetschach geschlagen und zeigte sich bestens mit dem Server und den Spielbedingungen vertraut. Auch der Viertplatzierte, Petr Kiriakov, ist ein alter Bekannter auf dem Server und hatte so sicherlich einige Vorteile, die den einen oder anderen ELO-Punkt ausglichen. Am Ende waren 11 ½ aus/17 und Platz 4. 

Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass es am Ende ganz knapp gewesen ist. Zwischen dem Sieger und Platz 8 liegt gerade mal ein Punkt. In der Tabelle kommt aber nicht zum Ausdruck, dass vor der letzten Runde 6 Spieler mit 11 aus 17 gleichauf vorne lagen. Zwei davon, Luke McShane und Viorel Iordachescu, trafen in einem direkten Duell aufeinander. Letzterer konnte mit den schwarzen Steinen schnell die Initiative übernehmen und die Partie dann im Königsangriff entscheiden.

Zum Abschluss noch ein Dank an alle Spieler, dass sie die notwendige Geduld, auch bei Lags, aufgebracht haben. Sicherlich ist ein Lag problematisch und anstrengend, auch für den Gegner, andererseits aber kann ein Spieler in aller Regel wenig für seine Verbindung. Es ist daher die Aufgabe des Turnierleiters, eine ausgewogenen Balance zwischen Geschwindigkeit des Turniers und schachlicher Entscheidung zu halten. Diese Aufgabe hat Holger Lieske gestern ganz hervorragend gelöst.

Heute Abend um 22.00 Uhr (CEST) geht es dann mit der 2. Vorrunde weiter.

ACP Inaugural Tournament 1st Preliminary 2004
(TD: Holger_Lieske, Time: 4m + 1s)

1 Artyom Timofeev
&;
½ 1 ½ 1 1 0 0 1 1 1 1 ½ ½ 0 1 1 1 12.0 / 17 96.25
2 matveeva ½
&;
1 ½ ½ 0 ½ 1 ½ ½ ½ 1 ½ 1 1 1 1 1 12.0 / 17 90.00
3 V. Iordachescu 0 0
&;
0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 12.0 / 17 83.50
4 Petr Kiriakov ½ ½ 1
&;
0 1 ½ ½ 1 1 1 0 0 ½ 1 1 1 1 11.5 / 17  
5 Sergey Volkov 0 ½ 1 1
&;
1 ½ 0 1 0 1 0 ½ 1 1 ½ 1 1 11.0 / 17 85.50
6 Sasikiran 0 1 1 0 0
&;
1 ½ 1 0 1 0 1 1 1 ½ 1 1 11.0 / 17 83.50
7 Alexey Dreev 1 ½ 0 ½ ½ 0
&;
½ 0 1 1 1 ½ 1 1 1 ½ 1 11.0 / 17 81.25
8 Luke McShane 1 0 0 ½ 1 ½ ½
&;
0 1 ½ 1 1 0 1 1 1 1 11.0 / 17 80.00
9 Dimitri Komarov 0 ½ 0 0 0 0 1 1
&;
½ ½ 1 ½ 1 1 1 1 1 10.0 / 17  
10 YannickPelletier 0 ½ 0 0 1 1 0 0 ½
&;
½ 1 1 0 1 1 ½ 1 9.0 / 17  
11 Mateusz Bartel 0 ½ 0 0 0 0 0 ½ ½ ½
&;
1 1 1 1 1 1 ½ 8.5 / 17  
12 Moreno Carnero 0 0 0 1 1 1 0 0 0 0 0
&;
½ 1 1 0 1 1 7.5 / 17  
13 Eric Lobron ½ ½ 0 1 ½ 0 ½ 0 ½ 0 0 ½
&;
0 0 1 1 1 7.0 / 17 51.75
14 Robert-Fontaine ½ 0 0 ½ 0 0 0 1 0 1 0 0 1
&;
0 1 1 1 7.0 / 17 47.25
15 S-Karjakin 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1
&;
1 0 0 4.0 / 17 30.00
16 A. Dimitrijevic 0 0 0 0 ½ ½ 0 0 0 0 0 1 0 0 0
&;
1 1 4.0 / 17 23.00
17 Jonathan Berry 0 0 0 0 0 0 ½ 0 0 ½ 0 0 0 0 1 0
&;
1 3.0 / 17  
18 Agababean 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ 0 0 0 1 0 0
&;
1.5 / 17  
 

 

 

 

 


Themen ACP Inaurugal
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren