Amber: Carlsen holt auf

19.03.2011 – Finster und entschlossen präsentiert sich Magnus Carlsen in seiner Werbung für G-Star. Und in der siebten Runde des Amber Blind- und Schnellschachturniers in Monaco schien er diesem Image gerecht werden zu wollen. Er besiegte Vladimir Kramnik mit 2:0 und liegt jetzt in der Gesamtwertung mit 9,5 aus 14 nur noch einen halben Punkt hinter Levon Aronian, der mit etwas Glück zu einem 1,5:0,5 Sieg gegen Boris Gelfand kam. Mit 5,5 aus 7 ist Aronian übrigens beim Blindschach der Erfolgreichste, im Schnellschach liegt Carlsen mit 5 aus 7 vorne. Weiter an Boden verloren hat Vishy Anand. Er spielte zwei Remis gegen Hikaru Nakamura und liegt vier Runden und acht Partien vor Schluss mit 8 Punkten auf Platz Drei der Gesamtwertung, 1,5 Punkte hinter Carlsen und 2 Punkte hinter Aronian.Turnierseite...Tabellen, Partien, Impressionen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Fotos: Webseite



Runde 7, Samstag, 19. März 2011

Ergebnisse Blindschach

Giri-Topalov 0-1
Carlsen-Kramnik 1-0
Gashimov-Karjakin 0,5:0,5
Aronian-Gelfand 1-0
Ivanchuk-Grischuk 0,5:0,5
Nakamura-Anand 0,5:0,5


Ergebnisse Schnellschach

Topalov-Giri 0,5:0,5
Kramnik-Carlsen 0-1
Karjakin-Gashimov 1-0
Gelfand-Aronian 0,5:0,5
Grischuk-Ivanchuk 0-1
Anand-Nakamura 0,5:0,5

Tabelle Blindschach




Partien Blindschach

Tabelle Schnellschach




Partien Schnellschach

Tabelle Gesamt





Alle Partien

Impressionen

Wer einen Hang zu Schadenfreude hat, der kam auch in der siebten Runde des Amber-Turniers auf seine Kosten. Dieses Mal war Boris Gelfand der Pechvogel.


Nein, an den Kragen ging es Levon Aronian heute nicht. Das freut auch Großmeisterkollege Evgenij Bareev (links).

L. Aronian - B. Gelfand, Blindschach, Stellung nach 28.b5


Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, dann sollte Schwarz hier wirklich nicht verlieren. Aber es war eben eine Blindpartie. Und welche Stellung Gelfand hier vor seinem geistigen Auge hatte, kann nur er selbst verraten. Er spielte jedenfalls 28...Dc3?? und gab nach 29.Sxc3 sofort auf. 1-0

Wie gestern in der Schnellpartie gegen Sergey Karjakin kam Magnus Carlsen in der Blindpartie gegen Vladimir Kramnik zu einem Endspiel Läufer gegen Springer. Und wie gegen Karjakin hatte Carlsen auch gegen Kramnik das bessere Ende für sich.

M. Carlsen - V. Kramnik, Blindschach, Stellung nach 43.Txg4


43...Kh7 44.Te4 Tb7 45.Te5 b4 46.axb4 cxb4 47.Ld4 Se7 48.Te6 a5 49.Ta6 Td7 50.Lc5 Sg6 51.Txa5 Td1+ 52.Kh2 Td2 53.Ta7 Sh4 54.Kg3 Sf5+ 55.Kf4 Txg2 56.Tb7 Sh4 57.Ld4 Sg6+ 58.Ke3 Sh4 59.Ke4 Te2+ 60.Kd3 Tg2 61.Ke4 Te2+ 62.Kd5 Sf5 63.Le5 Kg6 64.f4 Td2+ 65.Ke6 Td8 66.Txb4 Te8+ 67.Kd7 Te7+ 68.Kc6 Kh5 69.Tb7 Te8 70.b4 g5 71.Tf7 Se3 72.b5 Sc4 73.Lc7 Kg6 74.Td7 Te3 75.Kc5 Tc3 76.Kb4 Tc1 77.fxg5 hxg5 78.Td4 Se3 79.Td6+ Kf5 80.b6 Tb1+ 81.Kc5 g4 82.hxg4+ Sxg4 83.Td5+ Ke6 84.Td6+ Kf5 85.Td4 Sf6 86.Kc6 Tc1+ 87.Kb7 Ke6 88.Td6+ Ke7 89.Kc8 Se8 90.Td7+ Ke6 91.b7 1-0


Schlussstellung

Topalov demonstrierte gegen Anish Giri das Angriffspotenzial des Königsinders.

A. Giri - V. Topalov
Monaco, 19.03.2011
1.c4 Sf6 2.Sc3 g6 3.e4 d6 4.d4 Lg7 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.Se1 Sd7 10.Sd3 f5 11.Ld2 Sf6 12.f3 c6 13.dxc6 bxc6 14.Le3 Le6 15.b3 a5 16.Lf2 c5 17.exf5 gxf5 18.Dd2 Sc6 19.Tae1 Ta7 20.Ld1 Te7 21.Kh1 Kh8 22.Lh4 De8 23.f4 e4 24.Sf2 Sd4 25.h3 Td7 26.Sa4 Ta7 27.De3 Dc6 28.Sc3 d5 29.Lxf6 Lxf6 30.cxd5 Lxd5 31.Tg1 Lg8 32.g4 Te7 33.Kh2 Sf3+


34.Lxf3 exf3 35.Dd2 Td7 36.Dc2 Dd6 37.Dc1 Dd2 38.Dxd2 Txd2 39.Scd1 Lh4 40.Tgf1 Txa2 41.Te3 c4 42.Txf3 cxb3 43.Sc3 Tc2 44.Kg1 Lc4 0-1

Im Blindschach hat Carlsen in Monaco 2011 bislang noch keine Bäume ausgerissen. Vor seinem Sieg gegen Kramnik in Runde 7 lag er mit 3 aus 6 bei "nur" 50%. Anders sah es im Schnellschach aus: Dort führte Carlsen nach sechs Runden mit 4,5 Punkten die Tabelle an und mit seinem klaren Schnellschachsieg gegen Kramnik verteidigte er diese Führung.


Vladimir Kramnik und Magnus Carlsen vor ihrer Schnellpartie. Zumindest was die Getränke angeht scheinen sie geschmacklich auf einer Linie zu liegen.

V. Kramnik - M. Carlsen
Monaco, 19.03.2011
1.Sf3 Sf6 2.c4 b6 3.g3 c5 4.Lg2 Lb7 5.0-0 e6 6.Sc3 a6 7.b3 Le7 8.Lb2 0-0 9.e3 d6 10.d4 Se4 11.d5 Sxc3 12.Lxc3 exd5 13.Se1 Lf6 14.Lxf6 Dxf6 15.Tc1 Df5 16.Sd3 Sd7 17.Sf4 Sf6 18.Te1 Tfe8 19.h3 Te5 20.g4 Dd7 21.Sxd5 Lxd5 22.cxd5 De7 23.Dd3 g5 24.Kf1 Sd7 25.a4


25...Tf8 26.Dxa6 f5 27.Db7 fxg4 28.hxg4 Txe3 29.Da6 Df6 30.Te2 Se5 31.Tce1 0-1


Magnus Carlsen mit Vater Henrik

Einen unterhaltsamen taktischen Schlagabtausch lieferten sich Sergey Karjakin und Vugar Gashimov.


Der Auftakt zu einer munteren Partie: Sergey Karjakin gegen Vugar Gashimov

S. Karjakin - V. Gashimov
Monaco, 19.03.2011
1.e4 e5 2.Lc4 Sf6 3.d3 c6 4.Sf3 d5 5.Lb3 a5 6.Sc3 Lb4 7.a3 Lxc3+ 8.bxc3 a4 9.La2 Dd6 10.0-0 0-0 11.Lg5 Sbd7 12.Sh4 Sc5 13.f4 Scxe4 14.dxe4 Sxe4 15.Kh1 Dc5 16.c4


16...f6 17.cxd5 Sc3 18.d6+ Sxa2 19.d7 Sc3 20.dxc8D Taxc8 21.Dg4 fxg5 22.De6+ Kh8 23.Sg6+ hxg6 24.Dh3+ Kg8 25.De6+ Kh8 26.Dh3+ ½-½

Ivanchuk hat das Amber-Turnier schwach begonnen, aber nach seinem 2-0 Sieg gegen Carlsen wirkt er wie ausgewechselt. Gegen Grischuk gewann er in der Schnellpartie mit einem eindrucksvollen Schlussangriff.

A. Grischuk - V. Ivanchuk, Schnellschach, Stellung nach 37.Tg2


37...c4 38.Dxc4 Da3 39.Tf2 hxg4 40.Lxg4 Txg4 41.fxg4 Txg4 42.De2 Lh5 43.Tf3 Dc1+ 44.De1 Dc4+ 45.Kf2 Dc2+ 0-1

Mit diesem Sieg erreichte Ivanchuk zugleich die 50%-Marke. Mit 7 aus 14 liegt der Ukrainer jetzt zusammen mit Veselin Topalov auf Rang 5 bis 6.


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren