Anand beginnt mit Weiß

von André Schulz
07.11.2014 – Die Weltmeisterschaft zwischen Anand und Carlsen ist eröffnet. Heute Nachmittag stellten die Spieler sich den Fragen der Journalisten. Am Abend folgte die Eröffnungsfeier mit den Ansprachen der Offiziellen, Tanz und Musik. Bei der Auslosung der Farben zog Carlsen für die morgige erste Partie die schwarzen Steine. Auf Playchess werden die Partien live übertragen und kommentiert. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Anand beginnt mit Weiß. Carlsen beginnt, die zweite Hälfte mit Weiß, was bedeutet, dass Anand in der 6. und 7. Partie die schwarzen Steine führt.

Schach-Weltmeisterschaft 8. bis 27. November 2014, Sotchi

  Elo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   Stand
Magnus Carlsen 2863                           0
Anand Viswanthan 2792                           0

 

Alle Partien live und mit Kommentaren auf Playchess.

Die Live-Kommentare sind allen Premium-Mitgliedern des Fritz-Servers kostenlos zugänglich.

 

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

 

Pressekonferenz

Am späten Nachmittag stellten sich die Veranstalter und Spieler der kommenden Schachweltmeisterschaft in Sochi den Fragen der Journalisten. Die Organisatoren unter der Leitung des russischen Verbandspräsidenten Andrej Filatov betonten, welche Ehre es ist, dass die Schachweltmeisterschaft mit Magnus Carlsen und Viswanathan Anand im Bezirk Krasnodar und in Sochi stattfindet.

Die beiden Spieler erklärten, dass sie gerne in Sochi zu Gast sind und freuten sich auf den Wettkampf. Magnus Carlsen gab als Sekundanten "den Dänen und den Hammer" bekannt, womit Peter Heine Nielsen und Jon Ludvig Hammer gemeint sind.

Als Ehrengast wohnte Anatoly Karpov bei, der die Leistungen der beiden Spieler würdigte.

Die Pressekonferenz

Spieler und Organisatoren

Carlsen, Ilyumzhinov, Filatov, Anand

Magnus Carlsen enthüllt seine Sekundanten

Filatov und Anand

Der russische Verbandspräsident

Anatoly Karpov

Bilder von der Eröffnung

Am Abend folgte die Eröffnung der Weltmeisterschaft. Kirsan Ilyumzhinov dankte dem russischen Staatspräsidenten Vladimir Putinund dem Bezirk Krasnodar dafür, dass sie die Weltmeisterschaft in Russland ermöglicht haben. Es folgten weitere Ansprachen und ein künstlerisches Programm mit Tanz, Gesang und Jazzmusik. Schließlich wurde die Auslosung mit Hilfe eines Magiers vorgenommen. Magnus Carlsen zog als Erster einen schwarzen Ballon, als Zeichen dafür, dass er in der ersten Partie die schwarzen Steine führt. Anand zog Weiß und der Magier zauberte dann noch eine weiße und eine schwarze Taube aus den Ballons.

Alexandra Kosteniuk moderierte und wurde zusammen mit ihrer Mannschaft für die Goldmedaille in Tromsoe geehrt

Hans-Walter Schmitt, Aruna und Vishy Anand

Magnus Carlsen, rechts

Ansprachen der Offiziellen

Ansprache der FIDE-Präsidenten

Die Würdenträger

Boris Spassky unter den Zuschauern, vorne Magnus Carlsen und Espen Agdestein

Balletvorführung

 

Chefschiedsrichter Andrzey Filipowicz

Die Auslosung beginnt

Carlsen zieht Schwarz

Anand zieht Weiß

Der Zauberer zieht eine Taube

Gesang

und zum Schluss Jazzmusik

 

 Presse:

Vor dem Match:

 

Deutsch:

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: Die Schwarz-Weiß-Denker

Schach-WM bei Spiegel-online

Kicker: Carlsen setzt auf Höhentraining

Sportal: Mozart gegen Tiger...

rp-online: Carlsen nicht mehr unbesiegbar

Kölner Rundschau: Carlsen tritt gegen Anand an

Neues Deutschland: Carlsen in neuer Rolle

Tagesspiegel: Die indische Verwandlung

n-tv: Carlsen unter Druck

Tagesspiegel: Die Rechenmonster greifen an

Deutsche Welle: Carlsen, eigenwilliges Genie

Handelsblatt: Schneller schlau

Sächsische Zeitung: Höhentraining am Brett

Thüringische Landeszeitung: Duell im olympischen Dorf

Standard: Die Revanche

Kurier: Vertauschte Rollen...

Stefan Kindermann zeigt die entscheidende Partie des letzen Matches (Süddeutsche)

Artikel über Anand bei Spox

 

International:

Interview mit Anand bei Firstpost

Artikel zum Match bei Firstpost

The Hindu: Less pressure on Anand

Times of India: have psychological edge over Anand: Magnus Carlsen

 

Fotos: Wettkampfseite

 

Live-Kommentare auf Schach.de

Alle Runden werden live auf dem Fritzserver in vier Sprachen in bewährter Weise von unserem Kommentatorenteam analysiert und kommentiert. Neben den üblichen deutschen und englischen Kommentaren wird es zum WM-Match Carlsen gegen Anand auch französische und spanische Live-Kommentare geben.

Spielplan, Kommentatorplan

  Deutsch Englisch Französisch Spanisch
08.11.2014
Runde 1
Thomas Luther Daniel King
Parimarjan Negi
Yannick Pelletier Ana Matnadze
Marc Narciso
09.11.2014
Runde 2
Oliver Reeh
Karsten Müller
Simon Williams
Nicholas Pert
Christian Bauer Sergio Estremera
10.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
11.11.2014
Runde 3
Markus Ragger
Harald Schneider-Zinner
Daniel King
Loek van Wely
Fabien Libiszewski Sergio Estremera
12.11.2014
Runde 4
Klaus Bischoff Daniel King
Rustam Kasimdzhanov
Romain Edouard Sergio Estremera
13.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
14.11.2014
Runde 5
Klaus Bischoff Simon Williams
Irina Krush
Sebastien Mazé Sergio Estremera
15.11.2014
Runde 6
Klaus Bischoff Daniel King
Yannick Pelletier
Fabien Libiszewski Sergio Estremera
16.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
17.11.2014
Runde 7
Klaus Bischoff Simon Williams
Loek van Wely
Sebastien Mazé Sergio Estremera
18.11.2014
Runde 8
Klaus Bischoff Daniel King
Loek van Wely
Romain Edouard Sergio Estremera
19.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
20.11.2014
Runde 9
Oliver Reeh
Merijn van Delft
Simon Williams
Irina Krush
Christian Bauer Sergio Estremera
21.11.2014
Runde 10
Oliver Reeh
Merijn van Delft
Daniel King
Simon Williams
Yannick Pelletier Ana Matnadze
Marc Narciso
22.11.2014 Ruhetag Ruhetag      
23.11.2014
Runde 11
Yannick Pelletier Chris Ward
Parimarjan Negi
Fabien Libiszewski Sergio Estremera
24.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
25.11.2014
Runde 12
Oliver Reeh
Karsten Müller
Simon Williams
Rustam Kasimdzhanov
Sebastien Mazé Sergio Estremera
26.11.2014 Ruhetag      
27.11.2014 Stichkampf      
         

 

 

 

Die Live-Kommentare sind allen Premium-Mitgliedern des Fritz-Servers kostenlos zugänglich.
 

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

 

Unsere Kommentatoren:

Deutsch:
 

Klaus Bischoff
Deutscher Meister und "Anchorman" der deutschen Schachkommentierung

 

 

Oliver Reeh
Genannt "Taktik-Reeh". Allen deutschen Schachfreunden nicht nur durch seine wöchentliche TV-ChessBase-Sendung bestens bekannt.

 

Dr. Karsten Müller
Promovierter Mathematiker und Schachgroßmeister. Mit seinen Arbeiten zum Endspiel hat er das Endspieltraining revolutioniert

 

Thomas Luther
Der mehrfache deutsche Meister ist in der Behinderten-Kommission der FIDE aktiv

 

Merijn van Delft
Aus der Apeldoorner Schachlehrer-Dynastie der van Delfts. Lebt wechselweise in den Niederlanden und in Hamburg

 

Yannick Pelletier
Mehrfacher Schweizer Meister. Das sprachliche Multitalent kommentiert in jeder gewünschten Sprache

 

Markus Ragger
Großmeister und bester Spieler Österreichs

Harald Schneider-Zinner
Schachtrainer und Moderator von ChessBase TV Austria


Oder mögen Sie lieber englische Kommentare? Dann haben Sie die Möglichkeit  auf dem "Zweiten TV-ChessBase Programm" den Ausführungen von zahlreichen englischsprachigen Experten zu folgen.

Englisch

Irina Krush
Einzige Frau im Kommentatorenteam, mehrfache US-Meisterin

 

Daniel King
Der englische GM ist als TV-Schachmoderator in England so bekannt, dass Audi ihn einst sogar für einen Werbespot verpflichtet hat

 

Simon Williams
Englischer Großmeister, hat mit seinen beiden tollen Königs-Gambit-DVDs bei ChessBase eine Lücke gefüllt

 

Chris Ward
Drachenexperte und Schachkommentator

 

Niclas Pert
Großmeister, englischer Jugendtrainer und Autor einiger ausgezeichneter Fritztrainer-DVDs

 

Loek van Wely
Niederländischer Rekordmeister und schlagfertiger Schachkommentator

 

Parimarjan Negi
Der indische Großmeister war einst der jüngste Großmeister der Welt und hat sich gerade als Buch- und DVD- Autor hervor getan

 

Rustam Kasimdzhanov
Der FIDE-Weltmeister von 2004 war mehrfach Anands Sekundant bei dessen WM-Kämpfen

 


Wer mag, kann die Live-Kommentare auch in der Sprache Voltaires genießen

Französisch

Christian Bauer
GM, mehrfacher französischer Landesmeister und Nationalspieler

 

Fabien Libiszewski
IM und französischer Nationalspieler

 

Romain Edouard
GM, Jugendeuropameister und Jugendvizeweltmeister, französischer Nationalspieler

 

 

Sebastien Mazé
GM seit 2007 und französischer Nationaltrainer

Spanisch

Ana Matnadze

 

Marc Narcisco

 

Sergio Estremera

 

Turnierseite...

Anand bei Twitter...

Carlsen bei Twitter...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Mausibaldinger Mausibaldinger 07.11.2014 10:00
Ich denke mal, es ist heute völlig gleichgültig ob ein norwegischer Jungspund oder ein indischer, reifer und erfahrener Schachspieler Weltmeister ist; denn, solange keiner von beiden bereit ist, die seit mehr als zwanzig Jahren mehr oder wenig katastrophale Situation in der FIDE anzusprechen bzw. mit der seinem Titel doch einigermaßen innewohnenden Autorität massiv zu bekämpfen, ist es eigentlich völlig gleichgültig, wer Weltmeister ist !

Daher sage ich: Ich freue mich auf ein überzeugendes Comeback von Vishwanathan Anand !!!!!!!!!!!!
1