Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

13.10.2003 – Die Entdeckung von Schadows Schachklub, benannt nach einem seiner Mitglieder, dem Bildhauer und Schöpfer der Quadriga auf dem Brandenburger Tor Johann Gottfried Schadow,  wirft ein neues Licht auf die Anfänge des organisierten Schachlebens in Berlin. Vor der Entdeckung von Prof. Dr. Holländer ging man davon aus, dass der erste richtige Schachklub in Berlin die Berliner Schachgesellschaft von 1827 gewesen ist. Doch nun ist klar, dass das Berliner Klubleben für Schach schon 1803 begonnen hat. Wer will, kann nun mit Hilfe des Schachs eine spannende Zeitreise in das Kultur- und Geistesleben des beginnenden 19.Jh unternehmen, z.B. indem er die Ausstellung in der Berliner Kunstbibliothek am Kulturforum besucht. Wer keine Gelegenheit dazu hat oder sich vorher schon ausführlich informieren will, sollte das aktuelle Themenheft von Karl nicht verpassen. Bilder einer Ausstellung... Zu Karl...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren