So feierte der "Krulich Cup" das Jubiläum der Schachakademie

von Klaus Besenthal
28.11.2016 – München ist ein starker Wirtschaftsstandort, an dem vieles einfacher geht als anderenorts. Der zum zehnjährigen Bestehen der Münchener Schachakademie ausgerichtete "Beautiful Minds Krulich Cup" hatte am vergangenen Wochenende neben dem großzügigen Sponsor auch alles andere: viel (nicht nur schachliche) Prominenz und eine perfekte Organisation durch das Team um Turnierdirektorin Dijana Dengler. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Fotos: David Llada 

Der "Beautiful Minds Krulich Cup" wurde von Krulich Immobilien gesponsert. Roman Krulich ist Mitgründer der Münchener Schachadademie und Sponsor des Bundesligisten MSA Zugzwang München. Seine Vorliebe für das königliche Spiel kommt nicht von ungefähr: Er spielt selber aktiv Schach und ist mit einer sehr ordentlichen Elo-Zahl von 2218 Punkten ausgestattet.

Der Geschäftsmann Roman Krulich: großzügiger Förderer des Schachspiels

Der spanische Großmeister Francisco Vallejo Pons siegte im "Krulich Cup" mit einem halben Punkt Vorsprung vor dem englischen Großmeister Nigel Short. Mitorganisator Peter Dengler kommentierte das Endergebnis des Turniers so: "Paco agierte souverän, allerdings war nach Meinung vieler Beobachter Anna Muzychuk diejenige, die das überzeugendste Schach spielte - Nigel Short zum Beispiel ließ sie lediglich ins Remis 'entschlüpfen'. Nigel hatte auch am ersten Tag gegen Michael Bezold viel Glück, der wiederum in seinen Partien des ersten Tags stetige Höhen und Tiefen zu durchleben hatte. Die anderen Münchner Lokalmatadoren vom Bundesligisten MSA Zugzwang platzierten sich einträchtig auf den Plätzen 8-10." 

Francisco Vallejo Pons

Großmeister Stefan Kindermann: Der Geschäftsführer der Münchener Schachakademie hatte...  

... angesichts des perfekt gelungenen "Beautiful Minds Krulich Cups" an diesem Wochenende gut lachen.

Turnierdirektorin und Organisatorin Dijana Dengler von der Münchener Schachakademie 

Großmeister Gerald Hertneck gehört ebenfalls fest zum Team der Münchener Schachakademie

Dieter Hanitzsch, einer der bekanntesten deutschen Karikaturisten (u.a. Süddeutsche Zeitung)

Wenn Sie über 50 sind und seit Ihrer Jugend Schach spielen, dann sind Sie mit diesem Mann quasi groß geworden: Dr. Helmut Pfleger, ...

... hat das Schachspiel in der Achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts auf die Fernsehschirme der Nation gebracht.

Anna Muzychuk, Großmeisterin aus der Ukraine

Die russische WIM Elena Semenova und der Turniersieger, Großmeister Francisco Vallejo Pons aus Spanien

Beratungspartie? Roman Krulich und Antoaneta Stefanova, ehemalige Frauenweltmeisterin aus Bulgarien

Dorsa Derakshani, IM aus dem Iran, und der fast immer gut gelaunte englische GM Nigel Short

Großmeister Markus Ragger, Österreichs Nr. 1

Sabrina Vega, IM aus Spanien

Mariya Muzychuk, ukrainische Großmeisterin, und Stefan Bromberger, deutscher Großmeister

Stuart Conquest - der englische Großmeister spielte selber nicht

Dijana Dengler, Roman Krulich, Dr. Helmut Pfleger

Mariya Muzychuk in Aktion

Abschlusstabelle:

Rg.   Name Elo Land 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Pkt.
1 GM Vallejo Pons Francisco 2666 ESP * ½ ½ 1 ½ 1 ½ ½ 1 1 1 1 8,5
2 GM Short Nigel D 2723 ENG ½ * ½ 1 ½ ½ 1 1 ½ ½ 1 1 8,0
3 GM Muzychuk Anna 2520 UKR ½ ½ * ½ ½ 1 ½ 1 ½ 1 1 1 8,0
4 GM Bezold Michael 2547 GER 0 0 ½ * 1 ½ 1 1 ½ ½ 1 1 7,0
5 GM Ragger Markus 2680 AUT ½ ½ ½ 0 * ½ ½ 0 ½ 1 1 1 6,0
6 GM Stefanova Antoaneta 2530 BUL 0 ½ 0 ½ ½ * ½ 1 ½ ½ ½ 1 5,5
7 GM Muzychuk Mariya 2478 UKR ½ 0 ½ 0 ½ ½ * ½ 1 0 ½ 1 5,0
8 GM Kindermann Stefan 2528 AUT ½ 0 0 0 1 0 ½ * ½ ½ 1 1 5,0
9 GM Hertneck Gerald 2478 GER 0 ½ ½ ½ ½ ½ 0 ½ * 1 0 ½ 4,5
10 GM Bromberger Stefan 2535 GER 0 ½ 0 ½ 0 ½ 1 ½ 0 * 1 ½ 4,5
11 IM Vega Gutierrez Sabrina 2283 ESP 0 0 0 0 0 ½ ½ 0 1 0 * 1 3,0
12 IM Derakhshani Dorsa 2036 IRI 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ ½ 0 * 1,0

Partien der Runden 1-6:

 

Partien der Runden 7-11:

 

Webseite Münchener Schachakademie



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Klaus Wockenfuß Klaus Wockenfuß 29.11.2016 04:39

Man lese die hochinteressanten Kommentare von Stefan Kindermann in
der Süddeutschen Zeitung(Thomas Gröbner) vom 28.11.am Rande des Turniers.Schach sei in den letzten Jahrzehnten in der BRD medial verschlafen worden,dem kann ich zu 100 Prozent zustimmen, bin selbst
nur einer der zahlreichen Opfer. Dieses Turnier versuchte einen Neuanfang!
1