Beginn der Frauen-Europameisterschaft

von André Schulz
12.04.2017 – In Riga begann gestern die Europameisterschaft der Frauen. Die Meisterschaft wird als offenes Turnier im Schweizer System ausgetragen. Über 140 Spielerinnen sind am Start, darunter viele europäische Spitzenspielerinnen. Elisabeth Pähtz und Sara Hoolt starteten mit Siegen.

Schach Nachrichten

Finanzministerin eröffnet Frauen-Europameisterschaft

Nachdem erst vor Kurzem die Frauen-Weltmeisterschaft zu Ende ging, steht nun schon die Europameisterschaft der Frauen an. Für die im Iran gespielte Weltmeisterschaft muss die FIDE allerdings noch ein paar Nachwehen erdulden, denn offenbar kommt der Iranische Verband seiner Verpflichtung zur Zahlung der Preisgelder nicht nach. Diese werden stattdessen nun von der FIDE gezahlt, die Gesamtsumme soll sich auf 600.000 Euro belaufen.

Ausrichter der Europameisterschaft ist die European Chess Union (ECU), Gastgeber der Lettische Schachverband. Das Turnier findet in Riga im "Radisson Blu Latvija Conference & Spa Hotel" (55 Elizabetes Street, Riga) statt. Zur Eröffnung erschien als offizielle Vertreterin der lettischen Regierung die Finanzministerin des Landes, Dana Reizniece-Ozola, bekanntermaßen auch Schach-Großmeisterin und immer noch aktive Turnierspielerin. Das Gastgeberland ist bei der Europameisterschaft mit 17 Spielerinnen vertreten, die Finanzministerin ist aber diesmal nicht dabei.

Dana Reizniece-Ozola

Die Europameisterschaft wird als offenes Turnier gespielt und ist für alle Spielerinnen über die europäischen Verbänden ohne besondere Qualifikation zugänglich, mit einer Ausnahme: Spielerinnen des bulgarischen Verbandes mussten sich gesondert beim Sekretariat der ECU anmelden. Der bulgarische Verband wurde nämlich im September 2016 aus der ECU ausgeschlossen, da er den Beschluss der FIDE Ethik-Kommission gegen seinen Präsidenten Silvio Danailov nicht anerkennen will. Antoaneta Stefanova und Gabriela Antova, die diesen Weg gegangen sind, dürfen teilnehmen, spielen aber unter der Flagge der ECU ("ECX") und nicht unter der bulgarischen Landesflagge.

Das Turnier ist mit 144 Spielerinnen quantitativ, aber auch qualitativ gut besetzt. Von den europäischen Spitzenspielerinnen fehlen allerdings Alexandra Kosteniuk, Viktorija Cmilyte und Valentina Gunina. Die Setzliste wird von der Vize-Weltmeisterin Anna Muzychuk und ihrer Schwester, der Ex-Weltmeisterin Marija Muzychuk angeführt. Der Deutsche Schachbund ist mit Elisabeth Pähtz, Sarah Hoolt, Marta Michna, Filiz Osmanodja und Judith Fuchs vertreten. 

Anna Muzychuk

Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie mit einer Zugabe von 30 Sekunden pro Zug. Die Spielerinnen haben nach dem offiziellen Rundenbeginn noch 15 Minuten Zeit, ihren Platz einzunehmen und die Partie zu beginnen, werden also nicht bei Unpünktlichkeit automatisch mit dem Partieverlust bestraft.

Der Gesamtpreisfonds umfasst 70.000 Euro, davon entfallen auf die Siegerin 12.000 Euro. Die 14 besten Spielerinnen qualifizieren sich für die nächste Frauen-Weltmeisterschaft.

Die Startrunde verlief nicht für alle top gesetzten Spielerinnen glatt. Natalija Pogoninan musste sich beispielsweise gegen die Mihaela Sandu mit einem Remis begnügen. Einige werden sich erinnern: Vor zwei Jahren sorgte die Rumänin mit ihren Erfolgen bei der Frauen-Europameisterschaft für ungewollte Aufregung; einige Konkurrentin unterstellten ihr elektronischen Betrug. Auch für die fünf deutschen Spielerinnen verlief der Start durchwachsen: Elisabeth Pähtz und Sarah Hoolt gewannen ihre Partien. Marta Michna (remis), Filiz Osmanodoja und Judit Fuchs (niderlagen) kamen nicht zum Wunschergebnis.

Filiz Omanodja

Die Partien können live auf dem Playchess-Server verfolgt werden.

Zu den Livepartien...

Partien der Runde 1

 

http://www.ewcc2017.eu/

Startrangliste

No. Name Rtg
1 Muzychuk Anna 2587
2 Muzychuk Mariya 2546
3 Lagno Kateryna 2543
4 Dzagnidze Nana 2528
5 Stefanova Antoaneta 2527
6 Batsiashvili Nino 2496
7 Pogonina Natalija 2478
8 Girya Olga 2470
9 Socko Monika 2462
10 Hoang Thanh Trang 2459
11 Javakhishvili Lela 2456
12 Paehtz Elisabeth 2454
13 Cramling Pia 2452
14 Goryachkina Aleksandra 2452
15 Zawadzka Jolanta 2449
16 Bodnaruk Anastasia 2446
17 Khotenashvili Bela 2445
18 Galliamova Alisa 2444
19 Daulyte Deimante 2443
20 Zhukova Natalia 2438

... 144 Spielerinnen

Ergebnisse bei Chess-results...

Zeitplan:

Spieltage: 11. bis 22. April (elf Runden), Ruhetag am 18. April, Spielbeginn ist 15 Uhr MESZ, Schlussfeier am 22. April, 20 Uhr.

Fotos: Turnierseite

Turnierseite...

Regulations...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

flachspieler flachspieler 14.04.2017 08:11
Schne Fotos, danke.
Anna Muzychuk könnte in ihrem derzeitigen Outfit
bei "Die Kinder von Bullerbü" mitspielen...
1