Botvinnik Memorial: ereignisreicher erster Tag

02.09.2011 – Die acht am Botvinnik-Memorial beteiligten Spieler- und Spielerinnen hatten heute einen ereignisreichen Tag. Am Vormittag begann dieser im Moskauer "Digitalzentrum für neue Technologiern" mit einer Pressekonferenz. Magnus Carlsen erhielt die neu gestaltete Trophäe des Schachoscars. Zum zweiten Mal hintereinander war er von den Schachjournalisten als herausragendster Spieler des Jahres gewählt worden. Nach einer Mittagspause folgte die Eröffnungsfeier mit der Auslosung der Startnummern. Arkady Dvorkovich und Alexander Zhukov eröffneten die Veranstaltung. Beide sind Mitglieder des Aufsichtsrates des Schachverbandes und politisch aktiv: Dvorkovich ist Berater des Präsidenten, Zhukov Vize-Ministerpräsident Russlands. Zum Gedenkturnier wurden 80 Schachtalente aus ganz Russalnd eingeladen, die am Sonntag gegen die Meister im Simultan spielen dürfen. Im Turnier endeten im heutigen ersten Umgang bei den Männern alle Partien mit der Punteteilung, mit Ausnahme der Partie zwischen Aronian und Anand, die der Weltmeister für sich entschied. Im Frauenturnier war die Ergebnislage genau umgekehrt. Hier führt Viktrija Cmilyte. Anna Burtasova hat den Tag in Bildern eingefangen.Live-Videostream...Turnierseite des Russischen Verbandes...Tabellen, Partien, Impressionen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Fotos: Anna Burtasova







 

Alles ist vorbereitet im “Digital October” - Center für die große Show



Vor der Eröffnungsfeier gab es eine Pressekonferenz mit dem Großteil der Spieler. Anand sagte, dass er Moskau als Gastgeber von Schachevents sehr mag. Vladimir Kramnik berichtete von seinen Erinnerungen an Mikhaik Botvinnik aus seiner Zeit als Schüler der Botvinnik-Schachschule. Und Magnus Carlsen wies darauf hin, dass es auch für die Spieler seiner Generation wichtig sei, die Partien der alten Meister zu studieren. 



Arkady Vladimirovich Dvorkovich, Vorsitzender des Aufsichtsrates des russischen Verbandes und Berater des russischen Präsidenten, hält die Eröffnungsrede. Dvorkovich fand es angemessen, dass die Gedenkveranstaltung an jemanden, der sein halbes Leben damit beschäftigt war, einen Schachcomputer zu bauen, im "Digital Center" durchgeführt wird.

Magnus Carlsen, Levon Aronian and Vladimir Kramnik



Die Zuschauer könne die Spieler über die Videoleinwände betrachten und über Kopfhörer die Kommentare hören. Der Eintritt ist frei.



Die Halle ist kurz vor Beginn der Eröffnungsfeier gut gefüllt. Levon Aronian im Gespräch mit dem 64-Redakteur
Mark Glukhovsky



Der russische Verband lud 80 talentierte junge Schachspieler aus dem ganzen Land nach Moskau ein. Am Sonntag dürfen sie gegen die Meister im Simultan spielen. Man erkennt sie an den blauen T-Shirts.

Die Schwestern Triapitsyna, ebenfalls Schachtalente, warten auf den Beginn der Veranstaltung. Sind das die Kosintsevas der Zukunft?

Arkady Dvorkovich und Alexander Zhukov eröffnen die Veranstaltung. Die beiden Mitglieder des Aufsichtsrates sind auch als hochrangige Politiker tätig.


Das ist der neue Schachoscar

Zum zweiten Mal hintereinander geht er an Magnus Carlsen. Der Weltraglistenerste bedankte sich bei allen, die ihn gewählt haben und sah es als besondere Ehre, die Auszeichnung zum zweiten Mal zu bekommen, zudem in einem Jahr, in dem eine Weltmeisterschaft gespielt wurde.



Blick von der Bühne



Auslosung der Startnummern. Jeder Spieler erhielt eine nummerierte Ausgabe von "Mikhaik Botvinniks Fotochronik", hier Viktorija Cmilyte

Elina Danielian zieht ihre Nummmer und zeigt sie Schiedrichter Andrzej Filippovich.

Weltmeister Visvanathan Anand

Der 14. Weltmeister Vladimir Kramnik



Der Weltranglistenerste Magnus Carlsen

Vorbereitung für den Rundenbeginn: Anand zieht seine Jacke aus. Links: Eugeny Vasyukov.

Vladimir Kramnik und Vishy Anand, gut gelaunt.

Levon Aronian – Magnus Carlsen

T. Kosintseva - Koneru

Danielian - Cmilyte

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren