Bundesliga in Trier

von Gerd Densing
01.02.2015 – Beim Wettkampf in Trier fanden die Gäste mit den von den Stadtwerken Trier bereit gestellten Räumlichkeiten beste Bedingungen vor. Das Match zwischen dem Gastgeber München verlief sehr einseitig. Am Ende stand es 7:1. Dafür war der Wettkampf zwischen Hockenheim und Schwäbisch Hall um so umkämpfter. Gerd Densing berichtet...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Die Schachbundesliga in Trier

Heute begann in Trier in sehr schönen Räumlichkeiten der Stadtwerke Trier in der Ostallee das einzige Schach-Wochenende der laufenden Bundesliga-Saison 2014/2015 in der Römerstadt.

Hockenheim gegen Schwäbisch-Hall

Gastgeber Trier traf auf die Mannschaft Bayern München. Reisepartner Hockenheim traf auf die bislang stark aufspielende Bundesligamannschaft aus Schwäbisch Hall.

Trier gegen München

Bischoff gegen Erdos

Während der Mannschaftskampf zwischen Trier und Bayern München bei einigen interessanten Partien, insbesondere der Partie an Brett 1 zwischen Klaus Bischoff und Viktor Erdos, am Schluss eine recht einseitige Angelegenheit wurde und ein hoher 7 zu 1 Kantersieg der Gastgeber eingefahren wurde, war der Mannschaftskampf zwischen Hockenheim und Schwäbisch Hall sehr spannend.

Die gut aufspielende Mannschaft Hockenheim war zwar ohne Spitzenbrett (Ex-WM Anatoli Karpov) angetreten, sollte sich aber dennoch als harte Nuss für die ambitionierte Mannschaft aus Schwäbisch Hall herausstellen. Hockenheim ging mit 4 zu 1 in Führung verlor aber dann unglücklich zwei Partien. Insbesondere die Weiß-Niederlage des vor kurzem in Wijk in der A-Gruppe spielenden Ivan Saric in zwischenzeitlich guter Stellung gegen Viktor Laznicka war schmerzlich.

Saric gegen Laznicka

Die Entscheidung brachte die Begegnung an Brett 1 zwischen GM Alexander Moiseenko und dem vor wenigen Tagen in Wijk auch in der A-Gruppe gut aufspielendem Anand-Sekundanten Radoslaw Wojtaszek.

Woitaszek gegen Moissenko

Der polnische GM Wojtaszek erreichte aus dem Mittelspiel heraus eine sehr aussichtsreiche Stellung mit Mehrbauern. Im Schwerfigurenendspiel mit jeweils einem Turm und den Damen auf dem Brett verpasste der ukrainische GM Moiseenko mit knapp werdender Zeit aber die Möglichkeit, die Partie in den Remis-Hafen zu steuern.

Nach über 6-stündiger Spielzeit gewann Wojtaszek die spannende Partie, sodass er seiner Mannschaft zumindest ein 4 zu 4 Mannschaftsremis sicherte und zum Matchwinner wurde.

Übertragung im Nebenraum

Die beiden Mannschaftskämpfe wurden von dem Internationalen Schiedsrichter Leon Muijs souverän geleitet, es gab keinerlei Streitfälle bzw. Reklamationen. Im Nebenraum hatten die Verantwortlichen der SG Trier einen Zuschauerraum mit Live-Übertragung der Partien (mit 15-Min. Zeitversatz) sowie Partiekommentierung und Verköstigung der Spieler und Zuschauer vorbereitet. Insgesamt kann festgehalten werden, dass es ein sehr schöner, spannender Schach-Bundesliga-Nachmittag in Trier war. Für die sehr sympathische und über viele Jahre gewachsene und gefestigte Gastgeber-Mannschaft um IM Dietmar Kolbus war zudem das Ergebnis einfach klasse.

Weitere Impressionen


Trier gegen Bayern München 7:1

Bischoff gegen Erdos

Klaus Bischoff

Viktor Erdos

Lupulescu gegen Belezky

Michael Fedorowsky

Parligras gegen Reich

Meister gegen Cyborowski

Bobras gegen Richter

Renner gegen Jaracz

Haslinger gegen Zwanzger

 

Hockenheim-Schwäbisch Hall 4:4

Gharamian gegen Baramidze

David Baramidze

Buhmann gegen Cornette

Ribli gegen Zeller

Wirig gegen Barnusz

Womacka Rau

Aguattaz gegen Boguslavskyy

Gemeinsame Endspielanalyse

 

 



Gerd Densing ist ein begeisterter Vereins- und Turnierspieler. Seine Eindrücke hat er in vielen Berichten auf der ChessBase-Nachrichtenseite festgehalten.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren