Master Class Garry Kasparov

Heute auf schach.de

3+0 Fast-Blitz

– Um 22 Uhr startet das Fast-Blitz-Turnier mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten ohne Aufschlag. Gespielt werden 9 Runden. Alle Veranstaltungen im Kalender!

Neuheiten

Fritz 15

Neuer Fritz, neuer Freund! Spielen auf höchstem Niveau mt der neuen „Deep“-Fritz15-Engine. Premium-Account für ChessBase WebApps: Mediathek, Taktikserver u.v.m. Sofort-Analyse Ihrer Playchess-Partien. Verbesserte Trainingsfunktionen für alle Partiephasen!

69,90 €

ChessBase Magazin 174

Weltmeister Magnus Carlsen und die aktuelle Nr. 2 der Welt, Maxime Vachier-Lagrave, kommentieren ihre jüngsten Glanzpartien. Dazu Training mit über 3 Stunden Videospielzeit, elf spannende Repertoireartikel u.v.m.

19,95 €

Der richtige Abtausch

Lernen Sie die Kunst des richtigen Abtauschs! Lassen Sie sich von Großmeisterin Elisabeth Pähtz zeigen, wie Sie durch den Abtausch gleichwertigen Materials eine strategische Gewinnstellung generieren oder einen Vorteil sicher verwerten.

29,90 €

Master Class Band 7: Garry Kasparov

Auf dieser DVD geht ein Expertenteam Kasparovs Spiel auf den Grund. In über 8 Stunden Videospielzeit beleuchten die Autoren Rogozenko, Marin, Reeh und Müller vier wesentliche Aspekte von Kasparovs Spielkunst: Eröffnung, Strategie, Taktik und Endspiel.

29,90 €

ChessBase Magazin Extra 173

Ein solides Konzept gegen Benoni: Lernen Sie von GM Pert, wie man mit der Fianchetto-Variante zum Erfolg kommt (Video). Klassiker auf dem Prüfstand: Robert Ris zeigt Fischer-Kholmov (1965) im Videoformat. Dazu 44.889 aktuelle Partien.

12,99 €

Pawn structures you should know

Jede Struktur hat ihre eigenen typischen Pläne, und die Kenntnis dieser Pläne hilft, sich in diesen Stellungen zurechtzufinden. Auf dieser DVD präsentiert der Mikhalchishin die geläufigsten Zentrumsstrukturen: Igel, Maroczy, Hängebauern und den Isolani.

29,90 €

Trompowsky for the attacking player

Zapfen Sie Ihr Kreativzentrum an. Trompowsky (1.d4 Sf6 2.Lg5) ist eine Eröffnung außerhalb der konventionellen Schachweisheit. Stellen Sie Herausforderungen und zwingen Sie Ihren Gegner, frühzeitig Probleme zu lösen.

29,90 €

Anzeige
ChessBase empfiehlt bei Büchern und Material Schach Niggemann

Bundesverdienstkreuz für Christian Zickelbein

13.01.2005 – Gesten wurde Christian Zickelbein wegen seiner Verdienste für das Schach in Hamburg und Deutschland das Bundesverdienstkreuz verliehen. Die offizielle Übergabe wurde von der Hamburger Senatorin für Bildung und Sport, Alexandra Dinges-Dierig, vorgenommen. Christian Zickelbein hatte noch als Schüler 1956 die erste deutsche Schulschachgruppe gegründet, aus der sich schließlich das Hamburger Jugendschach und die deutsche Schachjugend entwickelt hat. Seit jener Zeit hat sich Christian Zickelbein unermüdlich für den Schachsport, zur Zeit in seinen Funktionen als Vorsitzender des Hamburger Schachklubs und Sprecher der Schachbundesliga, bemüht und dessen Entwicklung voran getrieben. Mit ihm wird auch das Schach selbst als integrativer Wettstreit des Geistes auf schöne Weise gewürdigt. Bericht und Übergabe des Ordens (Video)...
Eröffnungslexikon 2016

Eröffnungslexikon 2016

Der Mut zur Lücke führt im Schach oft schon nach wenigen Zügen ins Desaster. So weit sollten Sie es nicht kommen lassen. Das ChessBase Eröffnungslexikon bietet Ihnen ein wirksames Mittel gegen die Formen des Halbwissens und für den Aufbau eines lückenlosen und schlagkräftigen Repertoires.

Mehr...


Video von der Verleihung...

Die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Christian Zickelbein wurde am gestrigen Mittwoch, den 12.Januar 2005 von der Hamburger Senatorin für Bildung und Sport, Alexandra Dinges-Dierig, in ihrem Büro im 16.Stock der Behörde für Bildung und Sport vorgenommen. In ihrer persönlichen Ansprache würdigte die Senatorin die Leistungen von Christian Zickelbein, der nun schon seit fast 50 Jahren mit viel Erfolg für die Popularisierung des Schachsports in Hamburg und ganz Deutschland sorgt und dabei sich selbst und seiner Familie viele persönliche Opfer abverlangt hat.



Christian Zickelbein gründete noch als Schüler kurz vor dem Abitur die berühmte Schachgruppe, die heute noch heute als autonome sich selbst organisierende Gruppe am Gymnasium Uhlenhorst Barmbek fort besteht. Sie war die Keimzelle des Hamburger Jugendschachverbandes. Aus diesem wiederum entwickelte sich die Deutsche Schachjugend im Deutschen Schachverband. 

Als Lehrer setzte Christian Zickelbein seinen Einsatz an den Schulen fort. Der Umstand, dass an Hamburger Schulen zahlreiche Schachgruppen tätig sind, ist nicht zuletzt ihm zu verdanken. Aus den vielen Schulschachgruppen kamen zahlreiche Talente, mit Karsten Müller und Matthias Wahls wurden zwei Spieler Großmeister, viele andere bekamen von der FIDE den Titel Internationaler Meister verliehen. Die Hamburger Bundesligamannschaft kann in großem Maße auf die vielen Hamburger Talente bauen und ist als Mannschaft mit starkem Regionalbezug in großem Maße eine Amateurmannschaft geblieben, in der selbst die Bundesligaspieler noch für durch Training sorgen. Als gewählter Sprecher der Bundesliga hat Christian Zickelbein an der Umgestaltung der Bundesliga mitgewirkt, die sich z.B. in der Schaffung des Bundesligaportals dokumentiert.


Birgit Zickelbein, Tochter Evi Zickelbein, Christian Zickelbein, Senatorin für Bildung und Sport Alexandra Dinges-Dierig

Auch als Präsident des Hamburger Schachklubs, dem Mitglieder stärkster Schachklub Deutschlands sorgte Christian Zickelbein für die Popularisierung des Sports und gab dem Verein  durch den eines eigenen Vereinshauses einen festen Sitz.

Mit den Schachwochen des Hamburger Schachclubs in den Hamburger Einkaufszentren wird ein interessantes Schachangebot zu den Bürgern vor Ort gebracht und zahlreiche Schulklassen machen von den Lern- und Spieltagen dort Gebrauch. Das Turnier der Hamburger Schulen, organisiert von deren Lehrer, Rechtes gegen linkes Alsterufer ist inzwischen zum größten Schachturnier der Welt geworden.

Christian Zickelbein wäre nicht er selbst, wenn er nach der Ehrung nicht sofort nach vorne in die Zukunft geschaut hätte. Die derzeitige Heimat der von ihm gegründeten Schulschachgruppe, das Gymnasium Uhlenhorst-Barmbek, gehört auch zu den Schulen, die geschlossen werden sollen.


Hamburger Schulen

In vielen Aktionen und Gesprächen haben sich die Eltern und Schüler, aber auch Ehemalige und natürlich auch der Gründer der Gruppe, Christian Zickelbein, für den Erhalt der Schulschachgruppe eingesetzt. In dem Gespräch im Anschluss an die Ehrung hat die Senatorin zum Ausdruck gebracht, wie sehr es auch ihr am Herzen liegt, dass die Schachgruppe und die Idee einer sich selbst organisierenden Schülergemeinschaft nicht nur weiter besteht, sondern möglichst noch auf andere Schulen, vielleicht auf dem Wege von Patenschaften, verbreitet wird.

Christian Zickelbein und Alexandra Dinges-Dierig zeigten sich zuversichtlich zusammen und im Gespräch mit den Schülern nicht nur dafür eine Lösung zu finden, sondern das Schach-Angebot in den Schulen noch zu vergrößern.


 

Das Bundesverdienstkreuz

Das Bundesverdienstkreuz, eigentlich Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wird vom Bundespräsidenten für besondere Leistungen auf dem wirtschaftlichen, politischen oder geistigem Gebiet verliehen. Seit 1951 wird es aufgrund des Stiftungserlass des damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuß in mehreren Klassen vergeben. Die Verleihung erfolgt aufgrund eines Vorschlages durch eine andere Person. Wer jemanden für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen möchte, wendet sich an die Staatskanzlei des Bundeslandes, in der der Betreffende seinen Wohnsitz hat. Die Protokollabteilung prüft zunächst die vorgelegte Begründung und leitet den Vorschlag dann an die Ordenskanzlei im Bundespräsidialamt weiter. Pro Jahr wird der Orden in Deutschland 3000 bis 4000 mal vergeben.

Der Bundesverdienstorden, Informationen beim Bundespräsidenten...

 

 

André Schulz

 

 

 

Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion

Lesetipps

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren