Der Taktikmodus von Houdini 5

15.12.2016 – Mit der Veröffentlichung von Houdini 5 fragen Sie sich bestimmt: Was macht diese Engine zu etwas Besonderem? Neben einigen Eigenschaften die Houdini zu der Engine machen, die die Messlatte für alle anderen Engines neu definiert, möchten wir Ihnen hier eine Spezialfunktion vorstellen, über die Sie definitiv Bescheid wissen sollten: den Taktikmodus! Lernen Sie hier etwas über den Taktikmodus - und wie Sie ihn zum Leben erwecken.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

8011

Was ist der Taktikmodus von Houdini 5?

 

Houdini 5 ist mehr als nur eine weitere Top-Engine - er bringt einige Extras mit!

Wenn wir im Training Taktikaufgaben lösen, wissen wir, dass es in der jeweiligen Stellung einen Gewinnzug oder eine Gewinnvariante gibt. Dies ist ein großer Vorteil und Grund dafür, dass sogar relativ schwache Amateure sich ab und an wie Weltmeister fühlen können, wenn sie denselben tödlichen Zug gefunden haben wie ihre Vorbilder. Wissen wir, dass es einen Gewinnzug gibt, ist unsere Herangehensweise an die Stelle eine ganz andere: wir achten weniger auf langfristige Pläne oder subtile positionelle Eigenschaften der Stellung, sondern suchen sofort nach Opfern, die auf den ersten Blick wie die richtige Lösung aussehen könnten.

Falls Sie nicht mit einem so außergewöhnlichen taktischen Blick wie Tal ausgestattet sind, sind die Chancen, dass Sie sogar einfachere Kombinationen übersehen, relativ hoch.

Engines funktionieren jedoch anders. Egal, wie die Stellung aussieht, ihre Herangehensweise ist immer die Gleiche. Nehmen Sie an, sie haben eine komplizierte Stellung vor sich, in der Sie spüren, dass es eine Taktik geben muss. Sie könnten richtig liegen, aber manchmal verpassen sogar die monströsen Engines die richtige Lösung, falls Sie deren Rechenzeit zu früh beenden - die richtige Antwort bleibt dann verborgen. Dies ist das Szenario, in dem der Taktikmodus von Houdini 5 ins Spiel kommt.

Nehmen wir an, dass wir diese Stellung mit Hilfe der Engine analysieren. In diesem Fall läuft die Engine auf einem soliden QuadCore Prozessor mit 2 GB für die Hashtabellen.

Alekhine - Sterk (Budapest, 1921)

Weiß zieht und gewinnt

 

 

Normalerweise braucht Houdini 5 ungefähr eine Minute um den Gewinnzug 1.Lf6 zu finden. Das ist an sich ja kein Problem, außer Sie haben nach 30 Sekunden die Rechenzeit abgebrochen oder einen anderen Zug eingegeben.

 

Wenn Sie bei Houdini 5 den Taktikmodus einschalten, schafft er es plötzlich, den Zug in drei Sekunden zu finden. Das hat den Grund, dass er nun spezielle Algorithmen verwendet die seine Suche auf Kombinationen konzentriert.

Das klingt fantastisch, also warum verwenden wir nicht ausschließlich den Taktikmodus? Aus demselben Grunden, weshalb wir auch in einer Partie nicht in jeder Stellung Zeit in die Suche nach taktischen Gewinnzügen investieren. Ihre Spielstärke würde insgesamt darunter leider, da Sie nun andere wichtige Aspekte des Spiels außer acht ließen. Der Taktikmodus ist fraglos stärker wenn es darum geht Kombinationen zu entdecken (wobei Sie auch hier die ein oder andere Ausnahme finden werden). Doch für eine allgemeine Analyse kann er Houdini 5 in seinem Normalmodus nicht ersetzen.

Aktivierung des Taktikmodus

Schalten Sie zuerst die Houdini 5-Engine an ...

 

...und wählen Sie Houdini 5 aus der Liste aus. Klicken Sie anschließend auf OK.

 

Um nun in den Taktikmodus zu wechslen, klicken sie mit der rechten Maustaste auf das Engine-Fenster. Eine Liste erscheint im Fenster, wobei Sie  nun auf Eigenschaften klicken.

 

Daraufhin öffnet sich ein Fenster, wobei Sie dort in der linken oberen Ecke "Tactical Mode" auswählen und anschließend auf OK klicken.

 

Houdini 5 ist nun im Taktikmodus - wollen Sie zurück in den normalen Modus, müssen Sie die Prodezur einfach rückgängig machen. Das heißt, Rechtsklick auf das geöffnete Fenster der Engine, Eigenschaften und nun entfernen Sie das Häkchen bei "Tactical Mode".

Mit nur wenigen Klicks können Sie so bequem zwischen den Modi hin- und herspringen und den Kraken ganz einfach loslassen...


Themen Houdini 5
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

mark reinke mark reinke 28.12.2016 02:35
Ich schließe mich dem Vorredner Nils-Hero an. Die oben beschriebene Prozedur ist alles andere als "bequem". Ein einziger Button wäre hier viel hilfreicher und zeitsparender. Bei der jetzigen Prozedur hätte ich wenig Lust, den Taktis-Modus zu testen.
Nils-Hero Nils-Hero 19.12.2016 11:46
Wie wäre es mit einem 'Taktikmodus an/aus' - Button, so daß man in der Analyse schnell mal wechseln kann.
1