Der Türke lebt!

26.03.2004 – Gestern, am Vorabend des 200sten Todestages von Wolfgang von Kempelen, hat das Siemens-Nixdorf Museum seinen Nachbau des legendären Schachtürken vorgestellt. Das vom genialen Ingenieur von Kempelen erbaute Original wurde bei einem Brand in den USA im 19.Jh. zerstört. Zuvor hatte der Schachtürke auf Tourneen in Europa und den USA für Aufsehen gesorgt. Die Leiter des Siemens-Nixdorf Museum waren von der riesigen Resonanz auf die Vorstellung des Türken-Nachbaus überrascht. Neben zahlreichen Journalisten aus Presse, Funk und Fernsehen waren über 400 begeisterte Zuschauer erschienen. Der Spiegel widmete dem Türken in der aktuellen Ausgabe eine ganze Seite. Auch gut 230 Jahre nach seiner Erstvorstellung im Jahr 1770 zieht der Schachtürke wieder seine Zuschauern in den Bann. Zu besichtigen ist er nun im Heinz-Nixdorf Museum in Paderborn. Zum Heinz-Nixdorf-Museum... Der erste Schachcomputer war keiner...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Aktuelle Artikel:

Immer noch magisch (Neue Westfälische)...
Die Rückkehr des unheimlichen Schachtürken (Stern)...
Erster «Schachcomputer» von 1769 wieder da (Badische Zeitung)...
Denk, Maschine! (heise-online)...
Schachtürke sitzt im Museum (tomorrow)...
Das getürkte Schach (Die Presse)...
Der "Schachtürke" in Paderborn (new media)...
Der "Schachtürke ist wieder aktiv (culture1)...
Legendärer Schachtürke spielt wieder (WDR)...
Gegner Napoleons wieder da (svz)...
Legendärer Schachautomat ist wieder am Zug (WAZ)...
 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren